Roter Nebel

Roter Nebel von Jakob MelanderMitten in der heißen Wahlkampfphase wird Kopenhagens Oberbürgermeister Mogens Winther-Sørensen tot in seiner Wohnung aufgefunden. Einzige Zeugin ist die junge Prostituierte Serafine. Sie leugnet, etwas mit dem Mord zu tun zu haben, und streitet zudem jeden sexuellen Kontakt mit dem Opfer ab. Ansonsten schweigt sie. Als sie kurz darauf flieht, wird Serafine sofort die Hauptverdächtige. Aber sie bleibt verschwunden.

Und auch bei den Ermittlungen im Umfeld des Politikers stößt Kommissar Lars Winkler auf eine Mauer des Schweigens. Insbesondere die Mutter des Toten versucht, jegliche Nachforschungen in der Vergangenheit ihres Sohnes zu unterbinden. Doch nach und nach kommt Lars Winkler den schrecklichen Ereignissen von damals auf die Spur . Die Spur führt zur Ermordung eines 14-jährigen Mädchens in einem Flüchtlingslager im Jahr 1999.

Und über allen schwebt die Frage nach der Identität von Serafine – wer ist sie, und was hat sie mit dem Fall zu tun?

Autor
Jakob Melander, 1965 geboren, studierte Komparatistik an der Universität Kopenhagen und war jahrelang Gitarrist in mehreren dänischen Rock- und Punkbands. „Blutwind“ ist sein erster Roman.

Roter Nebel
Autor: Jakob Melander
411 Seiten, TB.
Goldmann
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 13,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-47958-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login