Schlacht um die Normandie

schlachtumdiePathfinders
Es gibt Helden, die werden von der Geschichte vergessen. Helden wie die amerikanischen Pathfinders. Fallschirmjäger, deren mutiger Einsatz den D-Day am 05. Juni 1944 überhaupt erst zum Erfolg werden ließ. Damit die Luftlandetruppen nicht mitten ins Speerfeuer geraten, müssen Elitesoldaten 30 Minuten vor Beginn der Invasion in der Normandie hinter den feindlichen Linien abspringen und Landezonen markieren. Versagen Sie, ist die gesamte Operation gefährdet.

Normandie – Die letzte Mission
Im Sommer des Jahres 1944 sind noch weite Teile Nordfrankreichs von deutschen Truppen besetzt. Da werden Captain Beckett und zwei seiner Männer nach einem Feuergefecht vom Großteil ihrer Einheit abgeschnitten und geraten mit zwei ebenfalls versprengten Krankenschwestern hinter feindliche Linien. Dort entgehen sie knapp einer Gefangennahme, überwältigen ihre Bewacher und gehen mit einem SS-Sturmbannführer als Geisel auf eine Odyssee durch die Provinz. Dabei geraten sie des Öfteren in prekäre Situationen und werden Zeugen von Kriegsverbrechen.

Kesselschlacht in der Normandie
Hauptmann Müller hatte eine harte Zeit an der Ostfront und ist nun nach leichter Verwundung nicht unbedingt traurig darüber, in der vergleichsweise ruhigen Normandie unter Marschall Rommel weiterkämpfen zu dürfen. Zumal sich dort auch seine große Liebe Klaudia in ihrer Funktion als Krankenschwester befindet. Mit der Ruhe ist es indes bald vorbei. Erstens wegen der unmittelbar bevorstehenden Invasion der Alliierten. Zweitens, weil ein missgünstiger Gestapo Klaudia und ihren Vater ins Visier nimmt.

Schlacht um die Normandie
FSK 16 J.
290 Min.
WGF
Regie: Lee Purcell
Darsteller: Dick McMahon, David Poland, Curt A. Sindelar, Catherine Johnson, Philip De Lorenzo
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

You must be logged in to post a comment Login