Schwarzes Requiem

schwarzesreqEin Höllenritt ins Herz afrikanischer Finsternis.

Gregoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, ist Familientyrann und skrupelloser Geschäftsmann. Und er hütet dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit im Kongo, wo er in den Siebzigerjahren einen berüchtigten Killer dingfest gemacht hat.

Doch jener “Nagelmann” der seine Opfer einem grausamen Ritual folgend mit Nägeln und Spiegelscherben gespickt zurückließ, scheint einen mysteriösen Nachfolger zu haben. Als eine Serie ähnlich gearteter Anschläge Morvans gesaamte Familie bedroht, gebibt sich sein Sohn Erwan, ein Pariser Starpolizist, im Alleingang in den Kongo, um die wahre Geschichte seines Vaters zu ergründen.

Er ahnt nicht, dass er längst erwartet wird. Von jemandem, der seit langem in Vergessenheit geraten ist. Und nie aufgehört hat, auf Rache zu sinnen …

Autor
Jean-Christophe Grangé
, 1961 in Paris geboren, war als freier Journalist für verschiedene internationale Zeitungen (Paris Match, Gala, Sunday Times, Observer, El Pais, Spiegel, Stern) tätig. Für seine Reportagen reiste er zu den Eskimos, den Pygmäen und begleitete wochenlang die Tuareg. “Der Flug der Störche” war sein erster Roman und zugleich sein Debüt als französischer Topautor im Genre des Thrillers. Jean-Christophe Grangés Markenzeichen ist Gänsehaut pur. Frankreichs Superstar ist inzwischen weltweit bekannt für unerträgliche Spannung, außergewöhnliche Stoffe und exotische Schauplätze. Viele seiner Thriller wurden verfilmt. In Deutschland bereits erschienen sind seine Romane “Der Flug der Störche”, “Die purpurnen Flüsse”, “Der steinerne Kreis”, “Das Imperium der Wölfe”, “Das schwarze Blut” und “Das Herz der Hölle.”

Schwarzes Requiem
Autor: Jean-Christophe Grangé
688 Seiten, gebunden
Lübbe
Euro 26,00 (D)
ISBN 978-3-431-04081-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login