Schwarzmarkt Tickethandel

schwarzmarktDer Schwarzhandel von Tickets erlebt seit einigen Jahren einen regelrechten Boom. Wenn Fans bereit sind, auch das Zehnfache des eigentlichen Ticketwerts zu bezahlen, nur um bei einem Sport- oder Konzertevent dabei zu sein, darf es nicht verwundern, dass sich gut organisierte Banden auf das sogenannte Zweitmarktticketgeschäft spezialisieren.

Tagtäglich enden hunderte eBay-Ticket-Auktionen und Viagogo-Verkäufe zu horrenden Schwarzmarktpreisen. Profidealer handeln in riesigen Stückzahlen mit Eintrittskarten aller Art und kassieren gigantische Gewinne. Wer beim Kartenvorverkauf zu spät kommt, muss entweder auf das Event verzichten oder aber den Schwarzhändlern die Karten wieder abkaufen.

Zahlreiche große Bundesligavereine sind betroffen, aber es trifft genauso Fans großer Musikstars. Weil Millionengewinne winken, sind gelegentlich sogar Funktionäre von FIFA und DFB in die Ticketschiebereien verstrickt. Die Öffentlichkeit ist über die Hintergründe des dunklen Geschäfts völlig ahnungslos.

Ein Dealer offenbart in diesem Buch schonungslos, wie brutal es hinter den Kulissen wirklich zugeht.

Autor
Wim Bledon ist seit weit über zehn Jahren hauptberuflicher Ticket-Reseller. Seine Bedingung zur Veröffentlichung dieses Buches war absolute Anonymität. Das Buchprojekt wurde daher vollständig ohne Preisgabe von Bledons echtem Namen abgewickelt. Sämtliche Kommunikation zwischen Verlag und Autor erfolgte über anonymisierte, gesicherte Internetverbindungen. Der Verlag kennt somit die Identität des Autors nicht!

Schwarzmarkt Tickethandel
Autor: Wim Bledon
302 Seiten, Broschur
Panda
Euro 14,99 (D)
ISBN 978-3-946-00300-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login