Sideburn „#Eight“

sideburnDie Schweizer Rockband Sideburn veröffentlichen mit „#eight“ ihr wortwörtlich achtes Album, nachdem sie in der Vergangenheit unter anderem Songs zu einigen Hollywood-Produktionen beigesteuert haben. So zum Beispiel zum Film „Wolverine“ (Six Feet Under) sowie der Serie „24“ und dem Trailer zum Film „Hit & Run“ mit Bradley Cooper.

In den vergangenen Jahren wurde die Bühne mit Bands wie Kiss, Def Leppard, Dio, Motörhead, Ted Nugent, Airborne, Gotthard, Doro und Uriah Heep geteilt. Dass die Band live eine feste Größe ist, bewies sie nicht zuletzt auf dem dreistündigen „Adidas Rockstar“ Event im Jahr 2012, für den sie eigens auf Anfrage von Adidas den Song „Rockstar“ produzierte. Nicht zuletzt der knackige Hard Rock-Sound, zwischen ZZ Top und AC/DC und purem Rock’n’Roll angelegt, und das richtige Gespür für eingängige Refrains, die sich auch auf dem neuen Album erneut mit einer schnörkellosen Lockerheit entfalten, sind verantwortlich für den bisherigen internationalen Erfolg, der zu mittlerweile über 30.000 verkauften Alben geführt hat.

So feiern Sideburn mit ihrem neuen Album auch ihr 20-jähriges Bestehen und können somit auf eine beeindruckende Band-Historie zurück blicken, die sicher noch längst nicht dem Ende zugeht. Das neue Album wird begleitet von der ersten Single „Turn Away“, die vorab zusammen mit einem Video erscheinen

Tracks
All The While
Call Me A Doctor
Turn Away
Drop Zone
Get You Ride On
No More Room In Hell
Driving On The Main Line
Give Me A Sign
Long Road To Nowhere
Save Your Soul
Got To Move On
No Class
Wings Of Liberty (Bonustrack)

Sideburn „#Eight“

Fastball

You must be logged in to post a comment Login