Simone Kopmajer “Spotlight on Jazz”

simoneDer ganz edle Jazzklang. Unterstützt vom Leiter des Tommy-Dorsey-Orchesters, dem amerikanischen Saxofonisten Terry Myers, der unter anderem bereits mit Weltstars wie Ray Charles und Natalie Cole zusammengearbeitet hat, und in Begleitung der mit Paul Urbanek (Piano), Martin Spitzer (Gitarre), Karl Sayer (Bass) und Reinhardt Winkler (Schlagzeug) hochkarätig besetzten Band wendet sich Kopmajer – wie schon in der Vergangenheit – dem ganz edlen Klang des Jazz zu.

Ihr gelingt es auch dieses Mal, diesen in etwas wirklich Zauberhaftes zu verwandeln, sie schlägt einen Ton an, der einfach nur viel Gefühl in sich trägt und die reine Leidenschaft versprüht. „Spotlight On Jazz“ offenbart sich als ein Album, das sich irgendwo zwischen Jazz, Swing, Soul und Pop auf ausgesprochen gediegene Weise erzählt und die Tore zu einem wirklich stimmungsvollen und abwechslungsreichen Hörerlebnis ganz weit aufstößt.

Die zutiefst berührenden und unter die Haut gehenden Momente fehlen ebensowenig, wie die von einer betörenden Unbeschwertheit getragenen. Simone Kopmajer und ihre in allen Belangen überzeugend aufspielende Truppe lassen es swingen und grooven, sanft werden, sie geben sich verspielt und impulsiv wie auch geheimnisvoll und zurückhaltend. In den Songs wird Liebe bekundet, engumschlungen getanzt, humorvoll mit den Augen gezwinkert und einfach das Leben gefeiert.

Tracks

1. Spotlights
2. Pennies from Heaven
3. You Don’t Call Me
4. Mighty Tender Love
5. Poinciana
6. Dig That Riff
7. Remember Jeannie
8. Struttin’ with Some Barbecue
9. Exactly Like You
10. A Gift from Buddy
11. Stompin’ at the Savoy
12. We’re Goin’ In
13. Mood Indigo
14. Dig That Riff (Remix)

Simone Kopmajer “Spotlight on Jazz”
Mojo Lucky Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login