SixTurnsNine “Spinning Numbers”

sixturneDüsseldorf hat viele spannende und eigenständige Electronic- und Experimental-Bands hervorgebracht. Das Trip-Hop / Electronica Trio SixTurnsNine steht in dieser Tradition und bricht sie dennoch gleichsam auf … Gegründet wurde SixTurnsNine von Philip Akoto (strings), Lutz Bauer (keys/programming/electronica) und Anja Trodler (vocals) 2015 im Alten Schlachthof im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf.

Aus den sehr unterschiedlichen, musikalischen Hintergründen der drei Musiker, die alle Songs gemeinschaftlich schreiben, entwickelte sich ein kreatives Spannungsfeld, welches sich in zahlreichen Details der Kompositionen wiederfindet und nicht zuletzt die Individualität der Band unterstreicht. Durch diese Symbiose unterschiedlichster Einflüsse entstehen Songs mit fast tanzbaren Trip-Hop Beats, düster-hypnotisierenden Bassgitarren und pulsierender Electronica, getragen durch die dunkel-bluesige Stimme von Anja Trodler.

Das 90er Jahre-Gewand bedeckt den Sound der Band jedoch nur teilweise: das Soundspektrum ist breit angelegt. Einflüsse aus Breakbeats, atonalem Industrial, New Wave, den klassischen Woodstock-Bands oder Dub sind zu entdecken. Auch Referenzen zu Bands wie ‘This Mortal Coil’ und anderen Bands der 1980er 4AD Label-Phase sind erkennbar, ziehen sich jedoch nur als entfernte Vergleichbarkeit im Hintergrund durch die einzelnen Songs. Nachdem bisher die beiden Video-Singles Painted Clouds und Threat In The Neck veröffentlicht und 2017 mit einer Club-Tour promotet wurden, erscheint jetzt die erste EP in physischer und digitaler Form. Vorab wird die Band ab dem 9. Mai erneut auf eine Club-Tour gehen und die aktuelle EP mit im Gepäck haben.

Sie enthält fünf Eigenkompositionen und einen Remix der Video-Single Threat in The Neck von Spherical Disrupted. Produziert wurde Spinning Numbers von Lutz Bauer. Für Mixing und Mastering zeichnete Bob Humid (Der Liederkranz, Fat of Excellence, Serve & Destroy) verantwortlich. Artwork und Design stammen von Hendrik & Julian Klein (takkdesign). DIYTriphop und Dub-Elemente treffen auf düstere Ambient-Sounds mit Industrial Athmos sowie minimalistischen und doch raumgreifenden Bass-Kaskaden. Und nicht zuletzt thront über all dem die ausdruckstarke Stimme von Anja Trodler.

Tracks
1. Painted clouds
2. Thunder
3. Threat in the neck
4. Souls
5. Blue gothic
6. Threat in the neck (State Of Siege Mix By Spherical Disrupted)

SixTurnsNine “Spinning Numbers”
Echozone

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login