So bitter die Rache

So bitter die Rache von Eric BergIn seinem nunmehr vierten Kriminalroman „So bitter die Rache“ erzählt Eric Berg auf zwei Zeitebenen die Geschichte eines Verbrechens, in welches die Bewohner einer Nobelsiedlung an der Ostsee verwickelt sind. Im Sommer 2010 wird die Vineta-Anlage, gegründet von Gernot Kessel, erstmalig bezogen und die künftigen Nachbarsfamilien lernen sich kennen. Abgeschirmt durch einen Zaun und überwacht durch Sicherheitsanlagen, verspricht Vineta Rückzug, Schutz und Komfort.

Als die Derfflingers einziehen, setzt sich allerdings eine unheilvolle Spirale von Ereignissen in Gang: Bald verdächtigt der 60-jährige Paul Derfflinger Kessels Sohn Tom, nicht nur seiner bedeutend jüngeren Frau Avancen zu machen, sondern auch bei ihnen eingebrochen und sein Eigentum zerstört zu haben. Obwohl Tom wie ein Draufgänger wirkt, ist er eng mit dem geistig beeinträchtigten Ruben Marschalk befreundet, der mit seiner Mutter ebenfalls in der Siedlung wohnt.

Auch sechs Jahre später, als Ellen Holst mit ihrem Sohn Tristan in Vineta einzieht, lebt Ruben noch dort und tatsächlich freunden sich auch diese beiden Jungen an. Doch ihre anfängliche Euphorie verliert Ellen schnell, als sie – genau wie der vorherige Hausbesitzer Paul Derfflinger – die Nachbarn verdächtigt, Dinge aus ihrem Haus zu stehlen. Zudem wirft der scheinbar unaufgeklärte Dreifachmord, der vor sechs Jahren in genau diesem Haus stattgefunden hat, einen immer größer werdenden Schatten.

Als dann auch noch Ruben eines Nachts völlig verstört bei Holsts klingelt und Zuflucht sucht, tauchen Geschichten aus der Vergangenheit an die Oberfläche. Denn Ruben fühlt sich verfolgt – verfolgt von Malush, einem jungen Mann aus Albanien, den Gernot Kessel als Gärtner in Vineta angestellt hat. Für Malush ist Vineta jedoch kein unbekannter Ort: 2010 war er schon einmal hier, zusammen mit seiner Schwester Majlinda.

Als Zirkus-Schausteller gastierte das albanische Geschwisterpaar damals in Heiligendamm – und Ruben war bei jeder Vorstellung zu Gast; er hatte sich schwer in Majlinda verliebt. Doch nicht nur Majlindas unerwiderte Liebe, sondern auch der sich zuspitzende Nachbarschaftsstreit lassen die Situation im Sommer 2010 eskalieren. Und nun ist Malush zurück und fordert bittere Rache …

Autor
Eric Berg
zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. 2013 verwirklichte er einen langgehegten schriftstellerischen Traum und veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman Das Nebelhaus, der 2017 mit Felicitas Woll in der Hauptrolle verfilmt wurde. Seither begeistert Eric Berg mit jedem seiner Romane Leser und Kritiker aufs Neue und erobert regelmäßig die Bestsellerlisten.

So bitter die Rache
Autor: Eric Berg
416 Seiten, Broschur
Limes
Euro 15,00 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 21,50 (UVP)
ISBN 978-3-8090-2660-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login