Sommer in Villefranche

sommerEigentlich kann die Hamburgerin Insa Nicolaisen sich nicht beklagen: sie hat einen festen Freunde, den sie leidenschaftlich liebt, einen festen Job, den sie leidlich mag, und eine fürsorgliche Familie, die ihr gelegentlich zwar den letzten Nerv raubt, aber immerhin hinter ihr steht, wenn es drauf ankommt. Ihr Lebensgebäude beginnt zu wackeln, als Insa bei der anstehenden Beförderung zum wiederholten Mal von ihrem Chef übergangen wird. Als sie dann auch noch die Ehefrau ihres Freundes kennenlernt, stürzt das Kartenhaus Vollends ein.

Verzweilfelt beginnt Insa, das Internet nach alternativen Lebensentwürfen zu durchforsten. So stößt sie auf eine Anzeige: Ein Monsieur Richez sucht eine gardiennage, eine Hausverwalterin, für seine Villa in Villefranche-sur-Mer an der Cote s’azur, die vermietet werden soll. Was Insa nicht weiß: Es gibt auch eine Madame Richez, und die hat überhaupt nicht im Sinn, irgendwelche Mieter in der Villa zu duden, geschwiege denn, selbst auszuziehen…doch der Arbeitsvertag ist im Nu unterzeichnet, und Insa macht sich auf den Weg nach Villefranche, in der Hoffnung, dass das Leben endlich wieder leichter wird.

Wie damals, als sie jung und glücklich war, an der Cote d’Azur, mit Matthieu.

Autorin
Birgit Hasselbusch
1969 in Hamburg geboren, hat in der Schule Bücher aus Langeweile rückwärts gelesen. Seitdem kann sie auch rückwärts sprechen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Heute ist sie Rundfunkredakteurin in Hamburg – allerdings spricht sie hier vorwärts!

Sommer in Villefranche
Autorin: Birgit Hasselbusch
288 Seiten, Broschur
dtv premium
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
ISBN 978-3-423-26122-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login