Somnambulia

sonambuliaDer schottische Altphilologie-Student Louis Macreiffe wird im Laufe eines halben Jahres mit einer Reihe unerklärlicher Ereignisse konfrontiert. Spuren führen in die Antike und zum hellenistischen Mysterienkult von Eleusis.

Auf der Suche nach Antworten stoßen der legendäre Geschichtsprofessor Fitzpatrick und seine Getreuen in Istanbul auf ein Palimpsest. Die ausgewetzten Schriftzeichen deuten darauf hin, dass der geheime Ritus von Eleusis Übernatürliches zutage fördert. Genau das ist das Ziel des Hohepriesters von Eleusis, des sogenannten Hierophanten.

Seine Reisen führen ihn zum Klosterberg Athos, ins jordanische Petra und schließlich nach Havanna, wo er die Ritualgegenstände des antiken Kultes wieder vereint. Bald wird klar, dass es um mehr geht als nur Einzelschicksale – der Rückfall in die Dunkelheit vorchristlicher Zeiten steht bevor. Alte Bekannte manifestieren sich in neuer, schrecklicher Gestalt.

Die letzte Hoffnung: eine alte Oxforder Tradition, deren wahrer Sinn in Vergessenheit geraten ist.

Autor
Johannes Ballestrem
wird 1979 als Sohn einer Psychologin und eines Philosophieprofessors in München geboren. Er studiert zunächst in England, Italien und Frankreich Politik und Wirtschafts­wissen­schaften. Seit 2001 beruflich tätig, arbeitet er zuerst als Banker und Berater, später als Unternehmer und Vorstand einer gemeinnützigen Stiftung. Nach Veröffentlichung diverser Essays und Artikel erfolgt mit Somnambulia nun sein Romandebüt.

Somnambulia
Autor: Johannes Ballestrem
260 Seiten, gebunden
braumüller
Euro 18,00 (D)
ISBN 978-3-99200-209-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login