Spiekerooger Utkieker

SpiekeroogerDie Privatermittlerin Mia Magaloff muss dringend über ihre Zukunft nachdenken. Sie nimmt sich eine Auszeit auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog­. Sandstrand, Meer und Sonne – mehr braucht sie nicht dafür.

Doch bereits auf der Fähre zur Insel wird sie verflucht, begegnet an der Utkieker-Skulptur einem scheinbar Durchgeknallten, der sie um Hilfe anfleht, und findet am anderen Tag eine Tote, die vielleicht noch hätte leben können, wenn Mia schneller gehandelt hätte­.

Sie muss sich kümmern und hat sieben Tage Zeit dafür, damit es nicht noch mehr Tote gibt.

Autorin
Ingrid Schmitz
wurde 1955 in Düsseldorf geboren, arbeitete dort als Speditionskauffrau bei einer kanadischen Reederei und im sowjetischen Außenhandel. Seit 2000 ist sie hauptberufliche Autorin. Begonnen hat sie mit Krimikurzgeschichten, von denen bisher an die sechzig veröffentlicht wurden. Zwischendurch folgten Herausgaben (kulinarischer) Kriminalanthologien. Die 15. Anthologie „Tortillas, Tapas und Toxine“ – eine kriminell-kulinarische Reise nach Spanien – erschien im Mai 2014. Im Winter 2015 folgt eine Griechenland-Anthologie.
Ingrid Schmitz ist dem Krimischreiben verfallen und machte bisher nur einen … Abstecher … in ein anderes Genre. Sie schrieb die Biographie „Currywurst & Dolce Vita“ über die beiden VOX-Goodbye Deutschland Auswanderer Didi und Hasi – aber nur, weil deren Lebensgeschichte spannend wie ein Krimi ist.
2006 begann sie mit dem Romanschreiben und erfand die niederrheinische Privatermittlerin Mia Magaloff. Sie ist Künstlerin und Trödelmarkthändlerin und gerät durch ihre Neugier und ihr Helfersyndrom immer wieder an neue Fälle.

Spiekerooger Utkieker
Autorin: Ingrid Schmitz
272 Seiten, TB.
Leda Verlag
Euro 10,99 Euro (D)
ISBN 978-3-86412-097-8

You must be logged in to post a comment Login