Stalin

Stalin von Oleg ChlewnjukAm Morgen des 1. März 1953, kurz nachdem er seinen engsten Führungszirkel verabschiedet hat, erleidet Josef Stalin in seiner Datscha bei Moskau einen Schlaganfall. Wenige Tage später ist er tot. Oleg Chlewnjuk, einer der führenden Stalinismus-Experten, nimmt diese letzten Lebenstage zum Ausgangspunkt einer beeindruckenden Biographie – auf Grundlage bisher unbekannter Quellen aus sowjetischen Archiven eröffnet sie einen neuen Blick auf den Diktator und seine Herrschaft.

So spiegelt sich in Stalins letzten Tagen nicht nur der eigentümliche Charakter seines Regimes, auch seine intimste Umgebung gerät ins Blickfeld. Die Phase des Abschieds erschließt zudem eine neue Perspektive auf die wichtigsten Stationen seines Lebens: Kindheit und Jugend in Georgien, der Weg vom jungen Revolutionär zum politischen Führer und grausamen Despoten, der Kampf gegen Nazi-Deutschland, der Beginn des Kalten Krieges.

Chlewnjuk durchleuchtet die elitären Machtzirkel des Kremls, die Stalin umgeben – und zeigt damit, wie untrennbar die Person des Diktators mit der Geschichte des sowjetischen Terrors verknüpft ist.

Autor
Oleg W. Chlewnjuk
, geboren 1959 in Winniza (ehem. UdSSR), ist einer der führenden Stalinismus-Experten der Gegenwart. Er ist leitender Mitarbeiter des Staatsarchivs der Russischen Föderation in Moskau und Autor zahlreicher Bücher, zuletzt The History of the Gulag (2013) und Master of the House. Stalin and His Inner Circle (2009).

Stalin
Autor: Oleg W. Chlewnjuk
592 Seite, gebunden
Siedler
Euro 29,99 (D)
Euro 30,90 (A)
sFr 39,90 (UVP)
ISBN 978-3-8275-0057-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login