SuSE Linux Office Server


SuSE Linux Office Server
1 CD-ROM, 2 Handbücher (Quick Installation Guide, Handbuch), 60 Tage Installationssupport per E-Mail ISBN: 3-935922-58-2 ; Preis: ? 299,00

Die einfache Lösung für Ihr Büronetzwerk – Für Linux und Windows!

Sie sind ein kleines Team und benötigen eine sofort einsetzbare Lösung, um Ihre Arbeitsplätze effizient zu vernetzen? Der SuSE Linux Office Server hilft Ihnen, Ihre Produktivität voll zu entfalten.

So steht ihnen z.B. mit dem SuSE Linux Office Server ein Internetzugang für alle Arbeitsplätze zur Verfügung – das spart Zeit und Kosten.

Der SuSE Linux Office Server stellt gemeinsam nutzbare Ordner zur Verfügung – so werden Wissen und Dokumente für das gesamte Team zugänglich. Der SuSE Linux Office Server schützt Ihren Arbeitsbereich, er dient als zentraler Passwortserver auch für Ihr Windowsnetz – so werden Ihre geschäftlichen und und privaten Daten geschützt.

Der SuSE Linux Office Server wacht über Ihre Online-Verbindung. Eingebaute Sicherheitsmechanismen und eine undurchlässige Firewall verhindern zuverlässig Angriffe von außen auf Ihr Netz – Ihre Sicherheit ist automatisch mit installiert.

Der SuSE Linux Office Server beschleunigt den Informationsaustausch im Team .Mit dem mitgelieferten Intranet-Server können wichtige Informationen sofort netzwerkweit zur Verfügung gestellt werden.

Der SuSE Linux Office Server spart Kosten- anstatt jeden Arbeitsplatz mit einem Tintenstrahldrucker auszurüsten, können Sie mit den SuSE Linux Office Server z.B. gemeinsam einen hochwertigen Laserdrucker benutzen. Der Druckerserver sammelt ihre Druckaufräge und schickt sie umgehend zum zentralen Drucker.

Automatisches Setup in weniger als einer 1/2 Stunde

Die Installation ist einfach und schnell. Der Systemassistent YaST2 unterstützt Sie bei der Installation und führt Sie schnell und intuitiv durch die wichtigen Schritte der Netzwerkeinrichtung. Auch Netzwerk-Neulinge können mit dem SuSE Linux Office Server zum „Administrator“ werden. Die Bedienung erfordert keine Linuxvorkenntnise und der mitgelieferte Quick Installion Guide führt Sie sicher durch die Installation.

Der SuSE Linux Office Server – die einfachste Art bis zu 25 Windows- und/oder Linux-Arbeitsplätze schnell und sicher miteinander zu vernetzen.

Technische Information
SETUP
Automatische Installation
Netzwerkassistent
Serverassistent
Empfohlene Netzwerkgröße: 25 Computer

Als Server geeignet für:
Windows 95/98
Windows ME
Windows NT
Windows 2000
Windows XP

Einsetzbar als:
PDC (primary domain controller) für Windows
dhcp Server
Server für Linux
Internet Gateway (zentraler Zugang)
DSL/TDSL
ISDN
Modem
Eingebaute Providerdatenbank
Proxyserver (beschleunigt den Aufbau häufig genutzter Seiten)
Firewall

Bürodienste
Zentraler Druckserver
Geschützte private Verzeichnisse
Netzwerkzeitserver
Intranetserver

Dokumentation
SuSE Linux Office Server Handbuch
Quick Installation Guide

Hardwarevoraussetzungen
Der SuSE Linux Office Server läuft auf handelsüblicher PC Hardware. Die minimalen Hardwarevoraussetzungen sind gering, so dass auch ältere Geräte problemlos für den Einsatz als SuSE Linux Office Server geeignet sind. Für den Einsatz als Fileserver geben wir folgende Empfehlung:

Prozessor: Pentium® bis Pentium® 4 und alle kompatiblen Prozessoren z. B. AMD, Cyrix, IBM (286er, 386er und 486er ohne Coprozessor werden nicht unterstützt)

Hauptspeicher: 128 MB (die Speichergröße erlaubt einen reibungslosen Betrieb aller Serverfunktionen mit 25 Nutzern)
Festplatte: mind. 2 GB; 6 GB oder mehr für den Einsatz als Fileserver empfohlen

Grafikkarten: SuSE Linux enthält Treiber für die meisten handelsüblichen Karten, eine Liste der unterstützten Chips finden Sie hier.

Für den Einsatz in professionellen Systemen werden folgende SCSI- und Raidcontroller empfohlen:

SCSI:
Adaptec: alle AHA-15xx, alle AHA-27xx, alle AHA-29xx, alle AHA-39xx, 29160(N), 39160
Dawicontrol: DC-2974 PCI, DC-2975 U, DC-2976 UW
Symbios Logic: 810, 815, 820, 825, 860, 875, 895, 895A, 896, 897, 1010, 1510D
Tekram: DC390F/T/U/W

RAID:
AMI: Megaraid
DTC: Disk Array Controller 8220
ICP-Vortex: alle
Mylex: Flashpoint LT BT-930, DAC960 (PD/PG/PJ/PL/PU), eXtreme RAID (1100, 2000, 3000), AcceleRAID (150, 170, 200, 250, 352)
Compaq: Smart2 (Integrated Array, Smart Array 4200/4250ES/ 431)
IBM: ServeRAID (II, 3H, 3L, 4H)

ISA-Plug & Play-Karten müssen eventuell manuell konfiguriert werden.

Hier direkt zum SuSE-Online Shop !

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login