Syltleuchten

syltleuchtenViele Menschen leben über ihre Verhältnisse und nehmen dafür jedes Risiko in Kauf, um sich diesen falschen Wohlstand zu sichern. Ist die Geldquelle versiegt, eröffnen private Kreditinstitute den Zugang zum schnellen Geld. Doch die dubiosen Angebote haben ihre Kehrseite: Wucherzinsen und unseriöse Inkassounternehmen stellen die Kreditnehmer vor unlösbare Probleme. So auch den Ex-Freund von Anna Bergmann, der Protagonistin in Sibylle Narberhaus‘ Debütkrimi »Syltleuchten«. Er bittet sie um Geld, doch Anna zeigt ihm die kalte Schulter.

Kurz darauf ist Anna verschwunden. Ihr Verlobter Nick, Polizeibeamter, beginnt sofort mit der Suche. Währenddessen sorgt eine Brandserie auf der Insel für reichlich Unruhe, bis eine verkohlte Leiche auftaucht. Diese Ereignisse bettet die Autorin gekonnt in eine spannende Handlung ein, die neben der atmosphärischen Kulisse mit stürmischen Wendungen gespickt ist.

Gerade als der Frühling auf der Insel Sylt Einzug hält, bedrohen immer wieder Feuer die beschauliche Inselidylle. Auch das Leben von Anna Bergmann verläuft alles andere als friedlich. Ihr ehemaliger Freund steht plötzlich vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Kurz darauf ist Anna wie vom Erdboden verschluckt. Als die Feuerwehr zu einem weiteren Brand gerufen wird, macht sie eine schreckliche Entdeckung. Um wen handelt es sich bei der verbrannten Frauenleiche? Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Autorin
Sibylle Narberhaus
wurde in Frankfurt am Main geboren. Sie lebte einige Jahre in Frankfurt und Stuttgart und zog schließlich in die Nähe von Hannover. Dort lebt sie seitdem mit ihrem Mann und ihrem Hund. Als gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und Versicherungsfachwirtin arbeitet sie bei einem großen Versicherungskonzern. Schon in ihrer frühen Jugend entwickelte sich ihre Liebe zu der Insel Sylt. So oft es die Zeit zulässt, stattet sie diesem herrlichen Fleckchen Erde einen Besuch ab. Dabei entstehen immer wieder Ideen für neue Geschichten rund um die Insel.

Syltleuchten
Autorin: Sibylle Narberhaus
275 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 11,99 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-8392-2039-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login