Syltstille

syltstilleNach “Syltleuchten”, dem erfolgreichen Krimidebüt von Sibylle Narberhaus, erscheint nun mit “Syltstille” der zweite Teil um die Landschaftsarchitektin Anna. Darin trübt ein Mordfall erneut die malerische Kulisse Sylts. Die Leiche eines vergifteten Bauunternehmers sorgt auf der Insel für reichlich Aufruhr. Bald gerät auch Anna in eine lebensbedrohliche Lage.

Unerwartete Gäste, eine vereitelte Entführung und Eifersucht bringen die Protagonisten an ihre Grenzen. Dabei schafft es die Autorin die örtlichen Begebenheiten, die Atmosphäre und die klimatischen Bedingungen gekonnt in die Handlung einzubetten. Intrigen und Rachegelüste beherrschen den Handlungsverlauf und stellen Liebe und Freundschaft auf eine schwere Probe.

Annas Freude über den neuen Auftrag ist schnell verflogen, als die Landschaftsarchitektin auf dem Grundstück ihrer Kundin die Leiche eines Sylter Bauunternehmers findet. Die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass der Mann auf besonders heimtückische Art und Weise ermordet wurde.

Auch Anna bekommt am eigenen Leib zu spüren, wozu Menschen aus Neid und Missgunst fähig sind. Eine alte Schulfreundschaft wird zur Bedrohung für ihre gesamte Familie.

Autorin
Sibylle Narberhaus
wurde in Frankfurt am Main geboren sie lebte einige Jahre in Frankfurt, Stuttgart und zog schließlich in die Nähe von Hannover. Dort lebt sie seitdem mit ihrem Mann und ihrem Hund. Als gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und Versicherungsfachwirtin arbeiten sie bei einem großen Versicherungskonzern. Schon in ihrer frühen Jugend entwickelte sich ihre Liebe zu der Insel Sylt. So oft es die Zeit zulässt, stattet sie diesem herrlichen Fleckchen Erde einen Besuch ab. Dabei entstehen immer wieder Ideen für neue Geschichten rund um die Insel.

Syltstille
Autorin: Sibylle Narberhaus
347 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 13,00 (D)
Euro 13,40 (A)
ISBN 978-3-8392-2343-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login