Tausendundeine Nacht – Wie alles begann

tausendundeineNächte, die niemals zu Ende gehen sollen.

So fing alles an. Die nächtlichen Erzählungen von Schahrasad, mit denen sie ihren königlichen Gatten verzaubert und so nicht nur ihren eigenen Tod immer wieder aufschiebt, entführen den Leser in die Welt der Basare und Karawansereien, der weisen Kalifen und verschlagenen Händler, der vornehmen Damen und klugen Ehefrauen, der mächtigen Zauberinnen und bösen Dämonen. Sie berichten von harten Schicksalsschlägen und erotischen Vergnügungen.

Nach der ältesten arabischen Handschrift in der Ausgabe von Muhsin Mahdi ins Deutsche übertragen von Claudia Ott.

Hrsg.:
Claudia Ott
ist Orientalistin und Musikerin und einem breiten Publikum durch die Neuübersetzung von ›Tausendundeine Nacht‹ bekannt, für die sie 2011 mit dem Johann-Friedrich-von-Cotta-Preis ausgezeichnet wurde. Neben ihrer Arbeit als literarische Übersetzerin aus dem Arabischen unterrichtet sie an der Universität Göttingen.

Tausendundeine Nacht – Wie alles begann
Hrsg.: Claudia Ott
704 Seiten, Broschur
dtv
Euro 18,90 (D)
Euro 19,50 (A)
ISBN 978-3-423-14611-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login