The Iron Lung Quintet „Narrow Escapes“

theironDas „Indie-Orchester“ aus Hamburg hat sich seit 2009 mit seinem eigenwilligen Stil und mitreißenden Konzerten den Ruf eines Geheimtipps erspielt. Beim flüchtigen Hören mag man meinen, The Iron Jung Quintet gruppiere sich vor allem um den charismatischen Sänger und Songschreiber Christian Uhlig, mit seiner rauen, raumgreifenden Stimme.

Aber wer genau hinhört, merkt schnell, dass The Iron Jung Quintet ein eingeschworener Haufen Musikbesessener sind, der es liebt, sich in den Tiefen und Wundern der Musikgeschichte zu verlieren. Seine aufwendigen Arrangements, irgendwo zwischen Chanson und Post-Rock, Urban Country und Shoegaze, sind so eindringlich wie eingängig.

Ein Wall of Sound, mit Pauken & Trompeten, mit herzerwärmenden Gitarren und herzzerreißenden Celli. Im Zusammenspiel fügen sich diese Elemente zu einem komplexen Geflecht, das immer wieder mit unerwarteten Wendungen verblüfft, ohne dabei jedoch den eigentlichen Kern der Musik je aus den Augen zu verlieren: den Song, die Geschichte, die es zu erzählen gilt.

Und Narrow Escapes, das dritte Album des Iron Jung Quintet, hat Einiges zu erzählen. Sei es in stolzen Hymnen wie „Acrophobid“ oder“ Western Union Counter“, dem dreclkigen Scifi-Boogie „hand me the monkey wrench“ oder seinen zärtlich zurückgenommenen Momenten wie im Titeltrack und dem Duett „those in the know“. Immer wieder blitzen Zeilen feiner Ironie auf, die an ausdauernder Beobachtungsgabe geschult sind. Das Leben ist, so lernen wir, unvermeidlich.

Tracks
1 God’s upper jab is hard to block
2 Western Union counter
3 Acrophobia
4 The villagers are restless
5 A reputation of a good sport
6 Hand me the monkey wrench
7 Those in the know
8 In like a lion, out like a lamb
9 A narrow escape
10 What separates the living from the dead
11 Land ahoy!

The Iron Lung Quintet „Narrow Escapes“
Recordjet

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login