The Jelly Jam „Profit“

TJJ_Profit_Cover_500Nach fünf Jahren Funkstille und mit einem neuen Label im Rücken lassen The Jelly Jam wieder von sich hören: Jetzt erscheint bei der Mascot Label Group das neue Album „Profit”, gleich anschließend bringen Ty Tabor (KING’S X), John Myung (Dream Theater) und Rod Morgenstein (Winger, ex-The Dixie Dregs) ihr neues Material im Zuge einer Welttournee auf die Bühne – übrigens der ersten in der inwischen bereits langen Geschichte dieser Band, deren Ursprünge bis vor die Jahrtausendwende zurückreichen.

„Profit” ist kein klassisches Konzeptalbum, es weist aber eine Storyline als roten Faden auf: Die Geschichte eines weisen Mannes, der seinen Mitmenschen die Augen öffnen und die Welt retten will. Viel zu viel dreht sich überall allein ums Geld, wir wachsen uns zu Tode – etwa so lautet die Botschaft. „Bisher ist jedes Jelly-Jam-Album anders ausgefallen als sein Vorgänger”, sagt Ty Tabor.

„Bei ‘Shall We Descend’ hatten wir unseren Sound gefunden – düsterer als zuvor, und wie wir meinen unverwechselbar. Um noch eine Schippe draufzulegen, haben wir diesmal zunächst wesentlich stärker experimentiert und dann deutlich mehr Material aufgenommen, als wir eigentlich brauchten. „Profit” folgt einem Sinn und Zweck, dementsprechend haben wir die Stücke letztlich ausgewählt. Das Album ist keine zusammengewürfelte Sammlung einzelner Songs, sondern ein Gesamtkunstwerk, das den Hörer auf eine musikalische Reise mitnimmt.”

Tracks
1 Care
2 Stain on the sun
3 Water
4 Stop
5 Perfect lines (Flyin‘)
6 Mr. Man
7 Memphis
8 Ghost town
9 Heaven
10 Permanent hold
11 Fallen
12 Strong belief

The Jelly Jam „Profit“
Mascot Label Group

You must be logged in to post a comment Login