The Kelly Family „We Got Love“

the_kelly_family_album_coverSie sind zurück! Nach viel zu langer Abwesenheit kommt jetzt endlich ein neues Studioalbum von The Kelly Family. Mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern, zwei Millionen verkaufter Videos, unzähligen Gold- und Platinawards, über 50 Auszeichnungen wie ECHO, Bambi, Goldenen Kamera oder Goldene Europa und Live-Rekorden in ganz Europa, Amerika und Asien, gehören sie zu den erfolgreichsten irischen Bands aller Zeiten. Ihre Geschichte ist filmreif: Sie spielten als Straßenmusiker auf der ganzen Welt, lebten in alten Bussen und für einige Jahre sogar auf einem Boot bis sie 1994 den Durchbruch erlebten und legendäre Liveshows mit bis zu 250.000 Besuchern spielten. Anfang der 2000er Jahre gingen die Geschwister eigene Wege und etablierten sich unter anderem als Solokünstler oder Sportler. 2017 feiern sie ihr Comeback mit einem ganz besonderen Album, und was sie dabei am meisten verbindet ist die Liebe zur Musik.

Im November 2016 verkündet Angelo Kelly in einer Fernsehsendung, dass The Kelly Family zurückkommen und 2017 ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle geben würden. Die Karten für die Show am 19. Mai 2017 sind nach 18 Minuten ausverkauft und auch die Tickets für die zwei Zusatzkonzerte waren innerhalb von Stunden vergriffen. Ein Liebesbeweis, der die die Kellys überw.ltigte und zum Nachdenken brachte. Angelo Kelly: „Dass die Konzerte so schnell ausverkauft waren, hat uns umgehauen. Wir haben erst dadurch wirklich begriffen, wie wichtig es für viele Menschen ist, dass wir wieder zusammen Musik machen. Wir fanden dann, dass es schön wäre, das Comeback auch in Form eines Albums festzuhalten. Die Idee war, die wichtigen Songs unserer Bandgeschichte neu zu recorden und ihnen einen frischen Sound und frische Energie zu verleihen. Es sind jetzt aber zusätzlich auch fünf neuaufgenommene Tracks auf „We Got Love“.

„Es kam eine so positive Resonanz, dass sich das alles einfach richtig angefühlt hat“, bestätigt Patricia Kelly. Die Fans wollen The Kelly Famil ganz offensichtlich zurück und Jimmy bringt dieses atemberaubende Gefühl auf den Punkt: „Wir wurden immer wieder gefragt, ob wir wieder zusammenkommen. Ehrlich gesagt, war ich nicht sicher, ob das passieren würde – dass wir jetzt wieder so eng zusammengefunden haben, ist ein kleines Wunder.“ Und Kathy ergänzt: „Ich fand die Idee grandios – jeder Schritt, den wir jetzt zusammengehen, bereitet uns riesige Freude.“ Auch für Joey Kelly, der seit Jahren als Extremsportler erfolgreich ist, ist das Comeback etwas Besonderes: „Ich freue mich so sehr, wieder auf der Bühne zu stehen – das war eine irre Zeit früher. Dass es wieder los geht, ist unfassbar. Wir haben heute alle eigene Familien und eigene Projekte, aber es ist großartig, dass es jetzt auch als The Kelly Family weitergeht.“„Wir waren im Studio und auf einmal war da diese Energie im Raum“, erinnert sich Kathy, und John ergänzt: „Wir sind erwachsener geworden, haben viel Respekt vor einander – das ist wirklich faszinierend.“ Es ist die Mischung aus jugendlicher Nostalgie und erfahrener Reife, die das neue Album so spannend macht. Mit Liebe zum Detail und modernster Produktion schlägt „We Got Love“ eine musikalische Brücke zwischen Klassikern wie „An Angel“, „Fell In Love With An Alien“, „Good Neighbor“ oder „Why Why Why“, die, ob Fan oder nicht, jeder noch im Ohr hat, und neuen Songs einer The Kelly Family, wie man sie noch nie gehört hat.

Die erste Single „NANANA“ – ein weiterer Kelly Family Klassiker – erscheint ebenfalls in ganz neuem Soundgewand und bringt John und Kathy regelrecht ins Schwärmen: „Das Lied ist fantastisch und trifft für uns den Zeitgeist perfekt. Der Song ist ‚Jimmy pur’, seine Stimme hat sich noch mal so toll entwickelt. ‚NANANA’ ist ein authentisches erstes Lebenszeichen aus „We Got Love“ und wir freuen uns schon sehr, die neuarrangierten Songs bei den Shows im Mai auch live präsentieren zu können.“ Die gewaltige Vorfreude war auch den Fans beim Videodreh Ende Januar in Berlin anzumerken. Vor einer Armada von Kameras, mitten im Winter 2017 war es direkt wieder da, das Kelly-Feeling wie damals: Hier zählen weder coole Outfits, noch vornehme Zurückhaltung – wenn diese Familie auf der Bühne steht, wird gesungen, gefeiert und unbeschwert Musik genossen. The Kelly Family ist ein besonderes Phänomen: Kaum eine Band hat eine so bewegte Biografie mit Höhen und Tiefen. 1975 als The Kelly Kids in einer spanischen TV Show erstmals in Erscheinung getreten, gelingt The Kelly Family Ende der Siebziger Jahre mit ihrer Hitsingle Who’ll Come With Me (#1 der Charts in Holland und Belgien) ihr erster großer Durchbruch.

Nur wenig später – Anfang der Achtziger Jahre – zieht sich die Familie plötzlich aufgrund der Krebserkrankung von Mutter Barbara von der Showbühne zurück. Auch nach ihrem Tod bleiben The Kelly Family ihren Wurzeln treu und spielen Konzerte auf den Straßen der Welt bis in den Neunziger Jahren mit einer völlig neuen Kelly Generation der bisher größte Hype ausbricht. „Over The Hump“ wird der meistverkaufteste Longplayer der deutschen Musikgeschichte und katapultiert die Band auch weltweit an die Spitze der Charts. Seit über 40 Jahren begeistern The Kelly Family in ganz unterschiedlichen Formationen ihre Fans und haben bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Heute, nach über 25 veröffentlichten Alben, war der Band die komplette Überarbeitung der Kelly-Hits ein besonderes Anliegen, dessen Prozess die Musiker auch immer wieder selbst verblüfft hat: „‚An Angel’ zum Beispiel singt Angelo gemeinsam mit seiner 11-jährigen Tochter Emma, die diesen Kelly-Klassiker als Special Guest absolut berührend singt. Ein Highlight! Wir haben alte Elemente überarbeitet, Songs völlig um-arrangiert, besser gesungen und komplett neu gemischt – haben uns aber im Studio auch manchmal einfach überraschen lassen. Viele Songideen sind dabei spontan entstanden“, berichten Kathy und Joey. Neben den neuen Klassikern und einer Herzensangelegenheit, der Coverversion von „Stand By Me“, sind vier weitere Neuaufnahmen auf „We Got Love“ zu hören.

„‚Brothers and Sisters’ stammt von Patricia und geht mir besonders unter die Haut“, verrät Joey, und auch John ist von dem gefühlvollen Song, der Teile der knapp 40-jährigen Biografie der The Kelly Family aufarbeitet, tief bewegt. In Angelo Kellys „Keep on Singing“ geht es um die wichtige und bewegende letzte Bitte ihrer Mutter Barbara: „Bevor sie starb, sagte sie uns, dass wir weitersingen sollen – ihre Worte haben uns in schweren Zeiten viel Kraft gegeben.“ „We Got Love“, ein Song von Jimmy, hat alles, was man von einem ‚Feel-Good-Song’ erwartet und wurde zum Albumtitel erkoren. Vor dem Hintergrund, dass es tatsächlich ein kleines Wunder ist, dass die Kelly-Geschwister sich musikalisch wiedergefunden haben, hätte auch „Miracles“, das Duett von John und Kathy, der Name dieses Album werden können – aber für das kleine Wunder war eine große Portion Liebe notwendig und so passt der Titel „We Got Love“ am Ende perfekt.

Tracks
1. Nanana
2. Fell In Love With An Alien
3. An Angel – Special Guest: Emma Kelly
4. Stand By Me
5. First Time
6. Good Neighbor
7. Brothers And Sisters
8. Why Why Why
9. I Can’t Help Myself
10. Imagine
11. Come Back To Me
12. Keep On Singing
13. We Got Love
14. Who’ll Come With Me (David’s Song) – feat. Papa Kelly

The Kelly Family „We Got Love“
Universal

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login