The Perc „Koto Funk“

kotofun1995 hatten Tom The Perc Redecker & Emilio Winschetti alias The Perc Meets The Hidden Gentleman für die Inszenierung von Peter Turrini’s „Die Schlacht um Wien“ am Staatstheater Stuttgart die Musik beigesteuert. Regisseur Günther Gerstner wollte die Beiden auch beim nächsten Projekt, einer Theater-Inszenierung von Rainald Goetz‘ Werk „Festung“ in Berlin dabeihaben.

Nachdem das Skript vorlag, begann Tom gleich mit der Arbeit und sammelte Ideen. Den Entwurf des Titels „Birth To The Day“ spielte er allein am Synthesizer ein, dieser sollte später im Studio mit Gastmusikern zu Ende entwickelt werden. „Auch die fünf Titel“Koto Funk“, „Flesh & Blood Society“, „Inhaler“, „Heartbeat“ und „Dwarf“ existierten bereits als experimentelle Industrial/Punk-Versionen und waren geplant als Grundlage für Neueinspielungen, die dann Bestandteil der Theatermusik werden sollten. Dazu kam es jedoch leider nicht mehr, da das ganze Projekt abgesagt wurde.

Die Aufnahmen verschwanden im Archiv. Ende 2016 stieß Redecker bei Recherche-Arbeiten in seinem Archiv auf die verschollene Aufnahme von „Birth To The Day“, und die Erinnerung an das abgeblasene Theaterprojekt kam zurück. Es entstand die Idee, diese zusammen mit den fünf anderen Original-Ideen auf Tonträger zu veröffentlichen. Zusätzlich wurden „Head In The Air – Single Edit“ und „Cuppa Mocha“, die es bisher nur auf einer gleichnamigen längst vergriffenen Vinylsingle gab, mit in das Tracklisting aufgenommen.

Tracks
1 Inhaler
2 Head in the air (single edit)
3 Flesh & blood society
4 Heartbeat
5 Koto funk
6 Cuppa mocha
7 Dwarf
8 Birth to the day

The Perc „Koto Funk“
Tribal Stomp

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login