The WheelWalkers “Can’t Fake It”

thewheelThe WheelWalkers kommen ohne das übliche Getöse aus. Understatement ist Grundhaltung! Unprätentiös, gelassen, aber mit einem hell lodernden inneren Feuer präsentiert das Kölner Quartett auf seinem Debüt “Can’t Fake It” gepflegten SingerSongwriter-Pop, der sich bei Beat, Swing, Blues, Country, Tango oder Rock’n’Roll bedient.

Jeder Song ein kleiner Roadtrip durch die Welt der unerfüllten Träume und enttäuschten Gefühle, der >Boy meets Girl<-Geschichten mit ungewissem Ausgang. Die Texte sind bissig, hintersinnig und voll ironischer Untiefen. Die 14 Kompositionen stammen aus der Feder von Oliver Hehemann, Band-Gründer, Sänger, Co-Produzent, Beatles-Fan, Herz und Hirn der Truppe. 2017 entsteht die EP »Can’t Fake It«.

Im Frühjahr 2018 wird unter dem nämlichen Titel die EP zur LP aufgestockt. Auch diesmal sitzt Dieter Krauthausen (u.a. Marius MüllerWesternhagen) als Toningenieur/ Produzent hinter dem Mischpult. Vor ihm – im Studio – agieren Jörg Meinhardt am Bass, Tonino Giannattasio am Schlagzeug und Robert Kril an der Gitarre. »Can’t Fake It« steckt voller Überraschungen und feiner instrumentaler Intarsien. Man höre Orgel und Chor im schleppend-langsamen »Rainbow«, die jammernde Geige in »I Don’t Know«, die melodische Klasse von »Clouds Passing By« oder der Single »Sail Away«.

Tracks
1 Sail away
2 Clouds passing by
3 Turn back time
4 Rainbow
5 Barracuda
6 I once had a dream
7 Without you
8 Puppet on a string
9 Hate’s a waste
10 Hello heather
11 The right time
12 I don’t know
13 Can’t fake it
14 Memory to me

The WheelWalkers “Can’t Fake It”
Cargo Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login