Todesmelodie


Todesmelodie
Autor: Andreas Franz, Daniel Holbe
Sprecherin: Julia Fischer
6 CDs – ca. 439 Min.
gekürzte Lesung
Audio Media
Euro 19,99 (D & A)
sFr 29,90 (UVP)
ISBN 978-3-86804-714-1

Gleich der erste Fall nach ihrer Rückkehr in den aktiven Dienst verlangt Julia Durant, die immer noch unter dem Trauma ihrer Entführung leidet, wieder alles ab: In einem WG-Zimmer wird eine Studentin aufgefunden. Sie wurde grausam gequält und schließlich getötet, am Tatort läuft der Song ?Stairway to Heaven?.

Verbissen ermittelt das K11 die mutmaßlichen Verdächtigen, und das Gericht verurteilt sie zu hohen Haftstrafen. Zwei Jahre lang wähnen sich alle in dem Glauben, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde.

Doch dann taucht ein weiterer toter Student auf, und wieder spielt dasselbe Lied.

Sprecherin
Julia Fischer
trat bereits als Kind im Hörfunk auf. Neben Theater- und Fernsehauftritten ist die gelernte Schauspielerin in verschiedenen Magazinen des Bayerischen Rundfunks als Moderatorin und Sprecherin tätig. Seit einigen Jahren arbeitet sie für zahlreiche Hörbuchproduktionen.

Autoren
Andreas Franz
? große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman „Jung, blond, tot“ gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Er war verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan ? und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein bereits bestehendes Projekt in dieser Region zu übernehmen? »Als leidenschaftlicher Krimi-Leser, auch und vor allem von Andreas Franz, ist das Vollenden der Todesmelodie natürlich ein besonderes Privileg für mich«

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Todesmelodie


Todesmelodie
Autoren: Andreas Franz, Daniel Holbe
432 Seiten, TB.
Knaur
Euro 9,99 (D)
ISBN 978-3-426-63944-3

Gleich der erste Fall nach ihrer Rückkehr in den aktiven Dienst verlangt Julia Durant, die immer noch unter dem Trauma ihrer Entführung leidet, wieder alles ab: In einem WG-Zimmer wird eine Studentin aufgefunden. Sie wurde grausam gequält und schließlich getötet, am Tatort läuft der Song ?Stairway to Heaven?.

Verbissen ermittelt das K11 die mutmaßlichen Verdächtigen, und das Gericht verurteilt sie zu hohen Haftstrafen. Zwei Jahre lang wähnen sich alle in dem Glauben, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde.

Doch dann taucht ein weiterer toter Student auf, und wieder spielt dasselbe Lied.

Autoren
Andreas Franz
? große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman „Jung, blond, tot“ gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Er war verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan ? und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein bereits bestehendes Projekt in dieser Region zu übernehmen? »Als leidenschaftlicher Krimi-Leser, auch und vor allem von Andreas Franz, ist das Vollenden der Todesmelodie natürlich ein besonderes Privileg für mich«.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login