Tori Freestone Trio “El Barranco”

torifreestoneDie englische Tenorsaxofonistin Tori Freestone gehört zur Speerspitze der heimischen Improvisationsszene. In den letzten zehn, 15 Jahren hat sie sich mit ihrem facettenreichen Können sowohl als Bandleaderin wie auch Sidewoman einen hervorragenden Ruf erspielt.

2014 veröffentlichte sie gemeinsam mit ihren beiden langjährigen Freunden und Musikerkollegen Dave Manington (Kontrabass) und Tim Giles (Schlagzeug) ihr Debütalbum “In The Chop House”. Diesem bescheinigte die Kritik neben melodiöser Fantasie, Erfahrungsreichtum und der Bereitschaft, die Grenzen zwischen Geschriebenem und Improvisiertem zu verwischen, eine ausgewogene Balance zwischen Esprit und Verspieltheit.

Entsprechend gespannt war man auf dessen Nachfolger. Dieser setzt die begonnene Soundexkursion unmittelbar fort, hört auf den Titel “El Barranco” und erscheint wie sein Vorgänger beim renommierten Label Whirlwind. Auch bei der Besetzung setzt Freestone auf Kontinuität. Kein Wunder, durch die langjährige musikalische Zusammenarbeit sind Giles und Manington umstandslos in der Lage, die Kompositionen ihrer Chefin so nuanciert wie vollständig auszuloten.

Insofern überrascht es auch nicht, dass die meisten der neun Stücke auf “El Barranco” gleich im ersten Take aufgenommen wurden.

Tracks
1 El barranco
2 The press gang
3 Identity protection
4 All or nothing at all
5 Challenger deep
6 Quetz alcoatlus
7 A charmed life
8 Cross wired
9 The press gang (Reprise)

Tori Freestone Trio “El Barranco”

Whirlwind

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login