Tote Kameraden

atb_Hoeftmann_Kameraden_v2.inddAssaf Rosenthal ist in Schwierigkeiten. Er hat den Fall einer toten Frau in einem schäbigen Hotelzimmer zu klären, er muss zum Reservendienst, und er ist unglücklich verliebt. Da die Tote angeblich Selbstmord begangen hat, soll der Fall schnell zu den Akten gelegt werden. Doch Assaf kommen immer mehr Zweifel an der Selbstmordtheorie.

Assaf Rosenthal und sein Team eilen sofort zum Tatort. Als er herausfindet, dass die Tote brisantes Material über das Militär an einen Journalisten weitergeben wollte, erwacht ssein Jagdinstinkt, auch wenn sein Chef will, dass er im Umfeld zweier Mafiafamilien ermitteln soll – ausgerechnet mit der Frau, die er heimlich liebt.

Das Hotel gehört einer zwielichtigen georgisch-jüdischen Familie, die vorgibt, nichts über die Tote zu wissen.

Autorin
Katharina Höftmann
, geboren 1984 in Rostock, ist vor zwei Jahren im Rahmen eines Journalistenstipendiums nach Israel gezogen. Seitdem lebt sie mit ihrem israelischen Lebensgefährten in Tel Aviv. Die studierte Psychologin, die in der Vergangenheit für verschiedene Medien wie „Die Welt“ und dpa arbeitete, hat ein Sachbuch mit dem Titel „Guten Morgen Tel Aviv – Geschichten aus dem Holy Land“ veröffentlicht. Bei Aufbau Taschenbuch sind die Kriminalromane um Kommissar Assaf Rosenthal „Die letzte Sünde“ und „Der Rabbi und das Böse“ lieferbar.

Tote Kameraden
Autorin: Katharina Höftmann
288 Seiten, TB.
aufbau verlag
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 11,50 (UVP)
ISBN 978-3-7466-3170-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login