Träume von Freiheit – Flammen am Meer

traeumeEs war ein teuflischer Plan – im Winter 1875 sollte ein Auswandererschiff aus Bremerhaven mitten im Atlantik versenkt werden. Doch der Sprengstoff explodierte schon im Hafen. Mit 81 Toten und über 200 Verletzen geht die »Thomas-Katastrophe« in die Geschichtsbücher ein.

Dieses Verbrechen bildet den Ausgangspunkt des Romandebüts „Träume von Freiheit – Flammen am Meer“ der Fernsehjournalistin Silke Böschen. Darin erzählt sie die Geschichte der Überlebenden Johanne Claussen und der Witwe des Massenmörders, Cecelia Thomas, die nach der Katastrophe unabhängig voneinander einen Neuanfang in New York wagen. Beide Frauen gab es wirklich und Silke Böschen hat sich ihrer Biografien angenommen.

In einer Mischung aus Fakt und Fiktion zeichnet sie ihre Lebenswege nach, die von tiefer Trauer und vielen Enttäuschungen geprägt waren. Das Resultat ist ein eindringlich geschriebener Roman über starke Frauen, die Zeit der Auswanderer sowie das Standesdenken und die Rollenbilder im 19. Jahrhundert.

An einem sonnigen Wintermorgen 1875 herrscht großer Andrang im Hafen von Bremerhaven. Gleich wird die »Mosel« ablegen. Ihr Ziel: New York. Plötzlich zerreißt ein Knall die Luft. Menschen, Tiere, ganze Fuhrwerke werden durch die Luft geschleudert. Eine Dynamit-Explosion mit vielen Toten und Verletzten. Die »Thomas-Katastrophe« macht weltweit Schlagzeilen. Beim Begräbnis stehen sich zwei Frauen gegenüber. Die eine hat gerade fast ihre gesamte Familie verloren. Die andere ist die Ehefrau des »Dynamit-Teufels«. Beide Frauen beginnen ein neues Leben, bis die eine, Jahre später, unvermittelt in New York vor der Tür der anderen steht …

Autorin
Silke Böschen
wurde in Bremerhaven geboren. Nach einem Zeitungsvolontariat und dem Journalistik-Studium arbeitete sie viele Jahre als Fernseh-Moderatorin in der ARD. Sie war das Gesicht des Politik-Magazins »Kontraste«. Zuvor moderierte sie als zweite Frau überhaupt die »ARD-Sportschau«. Nach Stationen in Berlin und Frankfurt lebt Silke Böschen heute mit ihrer Familie in Hamburg. Sie ist als Fernsehreporterin unterwegs und gibt ihr Wissen als Kommunikations-Trainerin weiter. Für ihren ersten Roman »Flammen am Meer« recherchierte sie in vielen Archiven: Passagierlisten, die Original-Aufzeichnungen der Detektei Pinkerton aus den USA und zahllose Zeitungsberichte aus dem 19. Jahrhundert ließen sie in diese längst vergangene Welt eintauchen.

Träume von Freiheit – Flammen am Meer
Autorin: Silke Böschen
439 Seiten, Broschur
Gmeiner Verlag
Euro 15,00 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-8392-2464-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login