Tribute „Terra Incognita“

tribute„Terra Incognita“ war das bisher letzte Studioalbum von Tribute, es entstand 1990 in Schweden. Personell hatte sich einiges getan. Gründungsmitglied Josef Rhedin war ausgeschieden, auch Trommler Pierre Moerlen war nicht mehr dabei.

Hauptkomponist war nunmehr Gideon Andersson, der das Projekt zusammen mit seinen beiden Schwestern Lena und Nina Andersson sowie Gitarrist Dag Westling wieder mehr in die symphonisch geprägten Anfangsjahre dirigierte. Wobei Dirigieren das passende Wort ist, da sich die Band bei den Aufnahmen durch Mitglieder des Norrköpingers Symphonie Orchesters verstärkte.

So entstand ein ungemein abwechselungsreiches Album, das sich zwischen gewaltigem Orchestersound auf der einen und dem gewohnt zart arrangierten Artrock mit schwedischer Lyrik auf der anderen Seite gekonnt bewegte, dabei viel Raum für eine gelungene Instrumentierung ließ.

In dem rund 22minüten Titeltrack „Terra Incognita“ verschmolz dann alles zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk aus Rockinstrumentierung, Orchesteruntermalung und ethnischem Chorgesang.

Tracks
1 A Brand New Day
2 Poem Foer Vandrare
3 Din’t You Notice
4 Where There Is A Shadow There Is A Light
5 Winds Of Autumn
6 Terra Incognita

Tribute „Terra Incognita“

Sireena Records

You must be logged in to post a comment Login