Trübe Aussichten

Truebe Aussichten von Francesco GucciniDer Geologe Pierluigi Antonelli hat sich in dem kleinen Bergdorf Casedisopra einquartiert, um, wie er den neugierigen Einheimischen erklärt, an einem offiziellen Gutachten zur Bodenbeschaffenheit der Umgebung zu arbeiten. Eines Tages ist er spurlos verschwunden. Als wenig später bei Aufräumarbeiten nach einem Erdrutsch seine Leiche gefunden wird, nimmt sich Marco Gherardini, Inspektor der Forstpolizei, des Falls an.

Die Obduktion ergibt, dass Antonelli erschlagen wurde. Doch damit nicht genug: Das Pensionzimmer des Geologen wird aufgebrochen und verwüstet, ein Unbekannter im schwarzen Mantel macht die Gegend unsicher, und ein Dorfbewohner stirbt – offenbar auf dieselbe Weise wie Antonelli. Und alles läuft auf die Frage hinaus: Was wollte der Geologe wirklich in dem Bergdorf?

Autor
Francesco Guccini
, Jahrgang 1940, zählt zu den bedeutendsten italienischen Liedermachern. Sein Freund Loriano Macchiavelli ist einer der erfolgreichsten Autoren Italiens. Beiden leben im rauen Apennin, wo auch „Schlechte Saison“, der Auftakt ihrer neuen Krimiserie um Forstinspektor Marco Gherardini, spielt. Mit ihren Kriminalromanen belegen sie in Italien regelmäßig die ersten Plätze der Bestsellerliste.

Trübe Aussichten
Autor: Francesco Guccini
320 Seiten, TB.
btb
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 13,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-71375-2

You must be logged in to post a comment Login