Unruhezone


Unruhezone
Autor: Jonathan Franzen; Sprecher: Heikko Deutschmann; 6 CD´s; ca. 413 Min.; Aut. Lesefassung; Verlag: Argon; Preis: ? 29,95 (D), sFr 55,00
ISBN 978-3-86610-255-2

Jonathan Franzen war ein Junge, der vor vielem Angst hatte: Tanzunterricht, Pissoiren, seinen Eltern. Er liebte Charlie Brown und wollte auf keinen Fall im Abseits stehen. Im Sommer fuhr er in christliche Feriencamps, und von einer Österreicherin in irritierend kurzen Röcken lernte er erste Brocken Deutsch. Bei seinem Bemühen, endlich seine Jungfräulichkeit zu verlieren, spielte Kafka eine Rolle, wie auch auf seinem Weg zum Schreiben.

“Die Unruhezone” ist beides: Geschichte einer Jugend im amerikanischen Mittelwesten und eines Erwachsenenlebens in New York – mit berührenden Schilderungen etwa von Franzens Nöten beim Verkauf des Elternhauses nach dem Tod der Mutter und großartigen Verknüpfungen zwischen seiner gescheiterten Ehe, dem Problem der Erderwärmung und den Lebenslektionen, die man beim Beobachten von Vögeln lernt. Ein vielfarbiges, zwischen komisch-trotziger Selbstbefragung und Empathie oszillierendes Porträt einer amerikanischen Mittelschichtfamilie und eines Menschen in seiner Zeit.

Sprecher
Heikko Deutschmann
, 1962 in Innsbruck geboren, gehörte unter anderem zum Ensemble der Berliner Schaubühne unter Peter Stein und hat sich durch diverse Hauptrollen in deutschen Fernsehserien, unter anderem im Tatort, einen Namen gemacht.

Autor
Jonathan Franzen
, 1959 in Western Springs / Illinois geboren, wuchs in einer Vorstadt von St. Louis auf. 1988 veröffentlichte er den Roman Die 27ste Stadt, 1992 Schweres Beben. Für seinen dritten Roman und sensationellen Erfolg Die Korrekturen erhielt er 2001 den National Book Award verliehen. Schon vorher hat ihn die Zeitschrift The New Yorker zu den “Twenty Writers for the 21st Century” gerechnet. Jonathan Franzen lebt in New York.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login