Vernichtung

Vernichtung von David Lagercrantz Ich werde die Jägerin sein und nicht die Gejagte.

Ein Obdachloser wird tot auf dem Stockholmer Mariatorget gefunden. In seiner Jackentasche findet sich die Telefonnummer von Mikael Blomkvist. Als eine DNA-Analyse ergibt, dass der Obdachlose ein sogenanntes Super-Gen besaß, das nur in einer bestimmten Ethnie in Nepal vorkommt, wird Blomkvist hellhörig und nimmt die Recherche auf.

Lisbeth Salander hält sich unterdessen in Moskau auf, wo sie einen Anschlag auf ihre verhasste Schwester Camilla plant. Blomkvist bittet Salander um Unterstützung, und sie findet heraus, dass der Obdachlose ein Sherpa war, der an einer dramatischen Mount-Everest-Expedition mit tödlichem Ausgang teilgenommen hatte. Blomkvist kontaktiert einen der Überlebenden der Expedition und verschwindet plötzlich spurlos.

Salander macht sich sofort auf die Suche nach ihm. Sie spürt, dass Blomkvist in großer Gefahr schwebt.

Autor
David Lagercrantz
, Jahrgang 1962, arbeitete mehrere Jahre als Korrespondent für den Expressen und ist seit 1992 freier Schriftsteller und Fernsehjournalist. Er debütierte als Autor mit dem internationalen Beststeller „Allein auf dem Everest“. Seitdem hat er zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht. David Lagercrantz ist verheiratet und lebt in Stockholm.

Vernichtung
Autor: David Lagercrantz
432 Seiten, gebunden
Heyne
Euro 22,00 D)
Euro 22,70 A)
sFr 30,90 UVP)
ISBN 978-3-453-27100-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login