Verschwörung in Sarajevo


Verschwörung in Sarajevo
Autor: Gregor Mayer
160 Seiten, gebunden
Residenz Verlag
Euro 19,90 (D)
sFr 27,90 (UVP)
ISBN 978-3-7017-3294-4

Sarajevo, 28. Juni 1914: Der serbische Gymnasiast Gavrilo Princip erschießt den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Gattin. Das Attentat dient der Habsburgermonarchie als Anlass, um Serbien anzugreifen – und führt damit geradewegs in den Ersten Weltkrieg.
Was trieb den Todesschützen von Sarajevo an, was radikalisierte ihn und ließ ihn zum Attentäter werden? Im Mittelpunkt stehen Phänomene mit verblüffendem Aktualitätsgehalt: Okkupation, gescheiterte Staaten, Terrorismus.

Gregor Mayer zieht Parallelen zwischen der damaligen weltpolitischen Unübersichtlichkeit – ihren dramatischen Umbrüchen und Modernisierungsängsten – und der heutigen Zeit.
Autor
Gregor Mayer
, geboren 1960, studierte Philosophie und Mathematik in Graz und Wien. Seit Anfang der 1990er-Jahre berichtet er für „profil“, „Der Standard“ und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) aus den Ländern Mittel- und Südosteuropas. In zahlreichen Reportagen beschrieb er die Kriege in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und im Kosovo. Von 2003 bis 2005 leitete er das dpa-Büro in Bagdad. Seit 2005 ist er dpa-Sonderkorrespondent u.a. für den Nahen Osten. Er übersetzte Werke des ungarischen Schriftstellers István Eörsi (1931–2005) ins Deutsche, darunter den Essay-Roman „Hiob und Heine. Passagiere im Niemandsland“ (Klagenfurt 1999). Er lebt in Belgrad und Budapest.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Verschwörung im Zeughaus


Verschwörung im Zeughaus
Autorin: Petra Schier
Sprecherin: Sabine Swoboda
1 MP3-CD – 757 Min.
Radioropa
Euro 19,95 (D & A)
ISBN 978-3-836-80705-0

Ein spannender Kriminalroman, eingebettet in das farbenprächtige Gemälde des mittelalterlichen Köln.

Im frühen Dämmerlicht, als die Stadt zum Leben erwacht, nähert sich verstohlen eine Gestalt dem Haus von Apothekerin Adelina: Ihr Bruder Tilmann – schwer verwundet. Der Hauptmann der Kölner Stadtgarde kann nur noch ein paar Worte stammeln, bevor er zusammenbricht.

Die zweite Begegnung an diesem Morgen ist nicht weniger verstörend für Adelina: Ihr Bruder wird wegen Mordes gesucht. Von einer Verschwörung ist die Rede, im Zeughaus wurde eine Leiche gefunden, neben ihr Tilmanns Dolch. Was ist geschehen?

Während Tilmann mit dem Tode ringt, kämpft Adelina ihren eigenen Kampf: Soll sie den ungeliebten Bruder verraten, um ihre Familie zu schützen?

Hörprobe

Sprecherin
Sabine Swoboda
absolvierte eine Ausbildung zur Diplomschauspielerin und Sängerin an der UdK Berlin. Über vierzig Hörbücher und Hörspiele entstanden mit ihr als Sprecherin.

Autorin
Petra Schier
, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet mittlerweile als freie Lektorin und Autorin. Schon in ihren ersten beiden Romanen «Tod im Beginenhaus» und «Mord im Dirnenhaus» löste die Apothekerin Adelina mit Scharfsinn und Dickköpfigkeit Kriminalfälle im mittelalterlichen Köln.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Verschwörung im Zeughaus


Verschwörung im Zeughaus
Autorin: Petra Schier
352 Seiten, TB.
rororo
Euro 9,99 (D)
Euro10,30 (A)
ISBN 978-3-499-25922-7

Ein spannender Kriminalroman, eingebettet in das farbenprächtige Gemälde des mittelalterlichen Köln.

Im frühen Dämmerlicht, als die Stadt zum Leben erwacht, nähert sich verstohlen eine Gestalt dem Haus von Apothekerin Adelina: Ihr Bruder Tilmann – schwer verwundet. Der Hauptmann der Kölner Stadtgarde kann nur noch ein paar Worte stammeln, bevor er zusammenbricht.

Die zweite Begegnung an diesem Morgen ist nicht weniger verstörend für Adelina: Ihr Bruder wird wegen Mordes gesucht. Von einer Verschwörung ist die Rede, im Zeughaus wurde eine Leiche gefunden, neben ihr Tilmanns Dolch. Was ist geschehen?

Während Tilmann mit dem Tode ringt, kämpft Adelina ihren eigenen Kampf: Soll sie den ungeliebten Bruder verraten, um ihre Familie zu schützen?

Autorin
Petra Schier
, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet mittlerweile als freie Lektorin und Autorin. Schon in ihren ersten beiden Romanen «Tod im Beginenhaus» und «Mord im Dirnenhaus» löste die Apothekerin Adelina mit Scharfsinn und Dickköpfigkeit Kriminalfälle im mittelalterlichen Köln.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Verschwörungsmelange


Verschwörungs- melange
Autor: Hermann Bauer
Seiten: 277, TB.
Gmeiner Verlag
? 9,90 (D)
ISBN 978-3-8392-1061-1

Ganz Florisdorf fiebert dem Derby zwischen den Bezirksfußballvereinen ?Floridsdorfer Kickers? und ?Eintracht Floridsdorf? am kommenden Sonntagvormittag entgegen.

Das Café Heller soll extra geöffnet werden, um von dem zu erwartenden Massenansturm zu profitieren ? überhaupt nicht zur Freude von Chefober Leopold, der das Spiel selber gerne sehen möchte.
Überschattet wird das ?Großereignis? von der beabsichtigten Fusion der beiden traditionsreichen Wiener Fußballvereine. Vor allem die Anhänger der Eintracht können sich damit nicht abfinden und verschwören sich während einer Versammlung im Café Heller einmütig gegen die Pläne. Kampfbereit ziehen sie anschließend zum Eintracht-Platz.
Als auch Leopold nach der turbulenten Sitzung am Sportplatz eintrifft, ist die Lage längst eskaliert: Wolfgang Ehrentraut, stärkster Verfechter der Fusion, liegt erstochen hinter dem Fußballtor. Neben ihm seine Aktentasche, in der Leopold eine ganz erstaunliche Entdeckung macht ?
Autor
Hermann Bauer
, Jahrgang 1954, ist Lehrer für Deutsch und Englisch an einer Handelsakademie in Wien. Er liebt Kriminalromane, besucht regelmäßig ?sein? Kaffeehaus und spielt Theater. Mit dem Kaffeehauskrimi ?Fernwehträume“ gab er 2008 sein Debüt als Romanautor. ?Verschwörungsmelange? ist der dritte Fall für seinen ebenso neugierigen wie liebenswürdigen Oberkellner Leopold.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Verschwörung beim Heurigen


Verschwörung beim Heurigen
Autor: Paul Grote; Seiten: 397, TB.; Verlag: DTV; Preis: ? 8,95 (D), ? 9,20 (A), sFr 15,90
ISBN 978-3-423-21018-8

Baden, Segeln, Surfen, Wein trinken: All das lässt sich bei einem Urlaub am Neusiedler See genießen. Carl Breitenbach, verheiratet mit der begeisterten Windsurferin Johanna, will jedoch vor allem Maria Sandhofer treffen, in die er sich wenige Wochen zuvor bei einer Weinverkostung verliebt hat.

Unmittelbar nach dem Wiedersehen kommt es allerdings zu einem tragischen Unglück: Die Winzerin stürzt in ihrer Kellerei zu Tode. Für den Übersetzer ist es Mord: Er hat einen verdächtigen Mann vom Weingut verschwinden sehen. Breitenbach setzt alles daran, den Mord auf eigene Faust aufzuklären.

Er ist dabei ganz auf sich gestellt, denn nachdem Johanna von seinen amourösen Absichten erfahren hat, widmet sie sich ausschließlich ihrem Surflehrer, und ein Ehekrach jagt den nächsten.

Unterstützung findet Breitenbach einzig und allein bei der Winzervereinigung „Die Sieben“. Von ihnen erfährt Breitenbach von Marias entschiedenen Kampf gegen Pläne, mitten durch die burgenländischen Weinberge eine Autobahn zu bauen.

Autor
Paul Grote
, geboren 1946 in Celle, arbeitete 15 Jahre lang für Presse und Rundfunk in Südamerika. Dort lernte er die professionelle Seite des Weins kennen und machte den Weinbau bald zum Thema seiner Veröffentlichungen. Seit 2003 lebt Grote wieder in Berlin und widmet sich der schriftstellerischen Arbeit und der Ausrichtung von Weinseminaren. „Verschwörung beim Heurigen“ ist der vierte Roman seiner europäischen Wein-Krimi Reihe. Weitere Informationen auf HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Verschwörung gegen Amerika


Verschwörung gegen Amerika
Autor: Philip Roth; Seiten: 542, TB.; Verlag: rororo; Preis: ? 9,90 (D), sFr 17,90;
ISBN 978-3-499-24087

Charles Lindbergh verbucht bei den Präsidentenwahlen im Jahr 1940 einen erdrutschartigen Sieg über Franklin D. Roosevelt. Der Mann, der von Hitler mit einem Orden geehrt wurde, schließt einen Nichtangriffspakt mit Nazi-Deutschland.

In der Summit Avenue in Newark hat ein siebenjähriger Philip Roth Alpträume, und erlebt zum erstenmal die Ohnmacht seines geliebten Vaters gegenüber der Bedrohung. Philips Bruder kommt völlig verwandelt von seinen – von der Regierung unterstützten – Sommer-Workcamp bei einer christlichen Farmerfamilie zurück.

Vetter Alvin geht nach Kanada, um gegen die Deutschen zu kämpfen, und Tante Eveleyn heiratet den bedeutenden Rabbi Bengelsdorf, der mit der neuen Regierung paktiert. Am furchtbarsten trifft es die Nachbarn, den kleinen Seldon und seine Mutter, und Philip ist daran nicht unschuldig.

Autor
1997 erhielt Philip Roth für "Amerikanisches Idyll" den Pulitzer Preis. 1998 wurde ihm im Weißen Haus die National Medal of Arts verliehen, und 2002 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Gold Medal, mit der unter anderem John Dos Passos, William Faulkner und Saul Bellow ausgezeichnet worden sind. Er hat zweimal den National Book Award erhalten, außerdem den PEN/Faulkner Award und den National Book Critics Circle Award. 2005 wird Philip Roth der dritte lebende Amerikaner werden, dessen Werk in einer umfassenden, maßgeblichen Gesamtausgabe von der Library of America herausgegeben wird. Der letzte der acht Bände soll 2013 erscheinen.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login