Wenn der Sommer stirbt

wennderDie königliche Familie von Sommergrund – erkennbar am Geburtsmal in Form einer roten Rose am Handgelenk – besitzt Wettergaben, die von der Sonne abhängig sind. Die stärke und jeweilige Ausprägung variieren von Person zu Person, aber die meisten Mitglieder der Königsfamilie können Temperaturen beeinflussen, Winde rufen und es regnen lassen.

Eine Gabe ist meist stärker ausgeprägt als die anderen, und nach ihr werden den Prinzen und Prinzessinnen Gabennamen verliehen. Außerhalb der Königsfamilie kommen keine Wettergaben vor, aber die meisten Sommerländer besitzen ein besonderes Talent dafür, Dinge wachsen zu lassen, was Sommergrund zu einem blühenden Kulturland gemacht hat.

Erst seit wenigen Wochen herrscht Frieden zwischen den Reichen Sommergrund und Winterfels, besiegelt durch die Ehe von Sommerprinzessin Chamsin und Wynter Atrialan, dem Winterkönig. Doch der Frieden währt nicht lange. Zu Beginn des Krieges hat Wynter das Eisherz, die Essenz eines dunklen Gottes, in sich aufgenommen. Und diese Magie droht nun, ihn zu verschlingen und in einen Todesgott zu verwandeln, eine Bedrohung, schlimmer als alles, dem sich Sommer- und Winterländer je gegenübersahen …

Autorin
C. L. Wilson
wurde in Houston, Texas geboren. Ihre Eltern arbeiteten bei der NASA, und schon als Kind liebte sie Mythen und Geschichten über andere Welten. So ist es kein Wunder, dass sie Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Golfküste Floridas.

Wenn der Sommer stirbt
Autorin: C. L. Wilson
415 Sseiten, TB.
Bastei Lübbe
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-404-20801-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login