Wer Strafe verdient

Wer Strafe verdient von Elizabeth GeorgeAls ein Diakon der Anglikanischen Kirche sich in Polizeigewahrsam das Leben nimmt, fördert eine erste vorläufige Untersuchung nichts ungewöhnliches zu Tage. Doch der Vater des Verstorbenen hat gute Beziehungen ins Parlament, und schon bald ist Scotland Yard involviert.

Die Ermittlungen im mittelalterlichen Städtchen Ludlow übernimmt DCS Isabelle Ardery. Begleitet wurde sie dabei von Sergeant Barbara Havers. Und wenn Havers – bekannt für diverse Regelwidrigkeiten – auch diesmal wieder eigenmächtig handelt, plant Ardery, sie ein für alle Mal loszuwerden. Doch am Ende ist es Ardery selbst, die in ihrer Eile, nach London zurückzukehren, entscheidende Details übersieht.

Und so wird eine weitere Reise nach Ludlow nötig, diesmal unter Leitung von DI Thomas Lynley. Denn irgendjemand scheint ein nachhaltiges Interesse daran zu haben, den Vorfall zu vertuschen. Nun ist es an Lynley, mit Barbara Havers´ bewährter Hilfe Licht ins Dunkel um den Tod des Diakons zu bringen. Und damit die verschlafene Stadt gewaltig aufzurütteln. Denn hinter deren idyllischer Fassade hat fast jeder etwas zu verbergen.

Autorin
Akribische Recherche, präziser Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse zeichnen die Romane der Amerikanerin Elizabeth George aus. Ihre Bücher sind allesamt internationale Bestseller, die sofort nach Erscheinen nicht nur die Spitzenplätze der deutschen Verkaufscharts erklimmen und zudem mit großem Erfolg verfilmt wurden. Elizabeth George lebt in Seattle im Bundesstaat Washington, USA.

Wer Strafe verdient
Autorin: Elizabeth George
864 Seiten, gebunden
Goldmann
Euro 26,00 (D)
Euro 26,80 (A)
sFr 36,50 (UVP)
ISBN 978-3-442-31373-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login