Zeit des Wartens


Zeit des Wartens
Autorin: Valeria Parrella
Seiten: 224, gebunden
C. Bertelsmann
? 14,95 (D), ? 15,40 (A), sFr 27,50 (UVP)
ISBN 978-3-570-01056-3

Maria ist Lehrerin in Neapel und hat ihr Leben fest im Griff: Sie ist ungebunden, emanzipiert und freut sich auf ihr erstes Kind. Doch dann kommt Irene schon im sechsten Monat zur Welt, muss in den Brutkasten, und niemand weiß, wie es weitergehen wird.

Die Ausnahmesituation ändert Marias Blick auf sich und ihre Umgebung: Sie erlebt eine Stadt, deren Zerrissenheit zwischen überbordender Vitalität und tiefer Resignation täglich spürbar ist. Sie muss akzeptieren, dass das Schicksal unberechenbar ist, doch sie merkt auch, wie sie innerlich daran wächst. Nach mehreren Wochen ist Irenes Zustand stabil.

Für Mutter und Tochter beginnt das Leben neu. Ein bewegender literarischer Roman, geschrieben in einer klaren, unsentimentalen Sprache.

Autorin
Valeria Parrella
, geboren 1974 in Neapel, studierte Sprachwissenschaft und ist Dolmetscherin für Gebärdensprache. Sie veröffentlichte zunächst die beiden hochgelobten Erzählungsbände »Die Signora, die ich werden wollte« und »Der erfundene Freund«. »Zeit des Wartens« ist ihr erster Roman, der von Presse und Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Zeit des Wartens


Zeit des Wartens
Autorin: Valeria Parrella
Seiten: 128, gebunden
C. Bertelsmann
? 14,95 (D), ? 15,40 (A), sFr 27,50 (UVP)
ISBN 978-3-570-01056-3

Maria ist Lehrerin in Neapel und hat ihr Leben fest im Griff: Sie ist ungebunden, emanzipiert und freut sich auf ihr erstes Kind. Doch dann kommt Irene schon im sechsten Monat zur Welt, muss in den Brutkasten, und niemand weiß, wie es weitergehen wird.
Die Ausnahmesituation ändert Marias Blick auf sich und ihre Umgebung: Sie erlebt eine Stadt, deren Zerrissenheit zwischen überbordender Vitalität und tiefer Resignation täglich spürbar ist.
Sie muss akzeptieren, dass das Schicksal unberechenbar ist, doch sie merkt auch, wie sie innerlich daran wächst. Nach mehreren Wochen ist Irenes Zustand stabil.
Für Mutter und Tochter beginnt das Leben neu. Ein bewegender literarischer Roman, geschrieben in einer klaren, unsentimentalen Sprache.
Autorin
Valeria Parrella
, geboren 1974 in Neapel, studierte Sprachwissenschaft und ist Dolmetscherin für Gebärdensprache. Sie veröffentlichte zunächst die beiden hochgelobten Erzählungsbände »Die Signora, die ich werden wollte« und »Der erfundene Freund«. »Zeit des Wartens« ist ihr erster Roman, der von Presse und Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login