Ärger im Bellona-Club

Eine komplizierte Familienangelegenheit – der vierte Fall für Lord Peter Wimsey.

Im Bellona-Club vertreiben sich die Herren der feinen Londoner Gesellschaft den Tag. Lord Peter Wimsey ist Zeuge, als der alte General Arthur Fentiman in den frühen Abendstunden tot im Sessel am Kamin entdeckt wird, scheinbar friedlich entschlafen.

Doch mysteriös ist, dass seine Schwester, die wohlhabende Lady Dormer, am selben Morgen in ihrem Haus tot aufgefunden wurde. Für die Erbfolge ist der genaue Todeszeitpunkt des Generals entscheidend, und niemand scheint Fentiman am besagten Tag lebend gesehen zu haben. Lord Peter Wimsey beschließt, den Bellona-Club sowie die Familie Fentiman genauer unter die Lupe zu nehmen …

Autorin
Dorothy L. Sayers
, 1893 – 1957, legte als eine der ersten Frauen an der Universität ihres Geburtsortes Oxford ihr Examen ab. Mit ihren mehr als zwanzig Detektivromanen schrieb sie Literaturgeschichte, und sie gehört neben Agatha Christie und P.D. James zur Trias der großen englischen «Ladies of Crime». Schon in ihrem 1923 erschienenen Erstling «Ein Toter zu wenig» führte sie die Figur des eleganten, finanziell unabhängigen Lord Peter Wimsey ein, der aus moralischen Motiven Verbrechen aufklärt. Dieser äußerst scharfsinnige Amateurdetektiv avancierte zu einem der populärsten Krimihelden des Jahrhunderts.

Ärger im Bellona-Club
Autorin: Dorothy L. Sayers
320 Seiten, gebunden
Wunderlich
Euro 15,00 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-8052-0074-5

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen