Angst ist keine Ausrede!

Du lebst nur einmal, aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug! 13.000 km solo durch die USA.

Sarah Bauer schlug ein gut bezahltes Jobangebot aus und reiste alleine quer durch die USA – allen Ängsten zum Trotz. Sie hatte Flugangst, Angst vor unbekanntem Essen, Angst vor Fremden. Angst vor Autopannen in der Wüste, Schießereien in der City und beißenden Hunden hinterm Gartenzaun. Dennoch machte sie sich im April 2017 alleine auf den Weg durch die USA: 13.000 Kilometer mit Flugzeugen, Bus und Auto. Von New York bis Chicago, über die Route 66 bis Los Angeles und San Francisco. Um sich ihren Ängsten zu stellen – und ihren Lebenstraum zu leben.

Mitreißend und grundehrlich: Das Reiseabenteuer einer mutigen jungen Frau, die für ihre Träume über sich hinauswächst.

Autorin
Sarah Bauer hat Journalismus und Public Relations studiert. Das Ruhrgebiet ist ihre Basis, von der aus sie sechs Monate im Jahr auf Reisen geht und nebenbei als freie Texterin und Fotografin von überall auf der Welt arbeitet. Die USA-Reise hat dafür gesorgt, dass sie sich ein Tiny House gekauft hat und mittlerweile eine Fernbeziehung in die USA führt.

Angst ist keine Ausrede!
Autorin: Sarah Bauer
192 Seiten, ca. 110 Abb., gebunden
National Geographic
Euro 22,99 (D)
ISBN 978-3-86690-787-4

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen