Bryan Edgar Wallace: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe

In einer hell erleuchteten Kunstgalerie in Rom beobachtet der Amerikaner Sam Dal- mas eine unheimliche Szene: eine Person im schwarzen Regenmantel und mit schwarzen Handschuhen bekleidet, ein aufblitzendes Messer, eine hilflose, blutverschmierte Frau. Sam kann nicht helfen, denn eine große Glasscheibe hindert ihn daran. Der Amerikaner kann den Mann im Mantel jedoch verscheuchen. Die junge Frau überlebt. Anscheinend war der Täter ein gesuchter Serienmörder. Weil Sam bei der Polizei selbst in Verdacht zu stehen scheint, versucht er, der Sache nachzugehen. Dabei gerät er selbst in Lebensgefahr …

Dario Argentos Regiedebüt wurde von den Kritikern gelobt, und selbst Alfred Hitchcock zollte dem jungen Italiener Respekt. Der Film mit Tony Musante, Eva Renzi, Werner Peters und Mario Adorf ist ein frühes Meisterwerk Argentos und ein lupenreiner Giallo – ein Vorgeschmack auf spätere Höhepunkte im Werk des Regisseurs. Veredelt wird der elegante, unheimliche Thriller durch einen wunderbaren Soundtrack von Oscar(R)-Preisträger Ennio Morricone. In Deutschland wurde der Film als Bryan-Edgar-Wallace-Krimi vermarktet, tatsächlich nimmt er jedoch starke Anleihen am Roman „The Screaming Mimi“ von Frederic Brown.

Bryan Edgar Wallace: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe
FSK 16 J.
ca. 92 Min.
Pidax
Regie: Dario Argento
Darsteller : Enrico Maria Salerno, Tony Musante, Eva Renzi, Umberto Rao, Werner Peters
Ton: DD 2.0
Deutsch, Englisch, Italienisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen