Defecto „Duality“

Defecto stehen nach wie vor für eine fulminante Mischung aus Hell und Dunkel, aus Eingängigkeit, Progressivität und Aggressivität, die umgehend beim Hörer hängenbleibt, aber mit jedem Durchlauf neue Details offenbart. Die Defecto-Erfolgskurve wird also weiterhin nach oben zeigen! Aufgenommen wurde in den Sonne Studios und den Hansen Studios.

Für den Mix war wieder Frontmann Nicklas Sonne selbst verantwortlich. Das Mastering wurde von ihm und Jens Bogren übernommen. Das Album Artwork stammt von Stefan Skjoedt.

Tracks
1 Rings of Saturn
2 The uninvited
3 Rise
4 Paradigm of deceit
5 All for you
6 Untamed
7 Condemned
8 Bed of nails
9 Washed away
10 Tempest
11 Don’t say goodbye

Defecto „Duality“
Black Lodge

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen