Der Freischütz in Berlin (DDR TV-Archiv)

derfreischuetzBerlin zwischen 1817 bis 1821. Hoftheaterintendant Graf Brühl führt seit Jahren einen verzweifelten Kampf für ein deutsches Theater, für die deutsche Oper. Er weiß, dass der Mann, der es schaffen könnte, in Dresden lebt: Carl Maria von Weber. Brühl könnte ihn als Kapellmeister für Berlin gewinnen, aber der König bevorzugt Gasparo Spontini, den ehemaligen Hofkapellmeister Napoleons.
Spontini ist auf absolute Alleinherrschaft bedacht. Die Aufführung seiner “Olimpie” im königlichen Opernhaus soll alles bisher Dagewesene übertreffen. Als Gegenaktion beschließt Brühl, das von Schinkel neu aufgebaute Schauspielhaus mit Webers “Freischütz” zu eröffnen. Ein erbittertes Gefecht hinter den Kulissen beginnt …
DVD-Premiere des opulent gedrehten Films von Regisseur Klaus Gendries (Der Bastard, Gib’ acht auf Susi!) mit Frank Lienert (Ich, Thomas Müntzer, Sichel Gottes), Klaus Piontek (Der kleine Prinz), Ekkehard Schall (Das Leben des Galileo Galilei).
Der Freischütz in Berlin
FSK 0 J.
87 Minuten
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Klaus Gendries
Darsteller: Frank Lienert, Kathrin Waligura, Ekkehard Schall, Klaus Piontek, Márta Rafael
Ton: Dolby Digital 2.0 Mono
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen