Der Lord von Barmbeck

Er wird Lord genannt, obwohl nicht von Adel ist. Er ist ein Gentleman, obwohl er die Leute bestiehlt. Er gilt als Frauenschwarm, obwohl er verheiratet ist.

Das ist Julius Adolf Petersen, ein Hamburger Einbrecher, der bei seinen Verbrechen einer Devise nachgeht: keine Gewalt, keine Armen schädigen. Seine Opfer sind ausschließlich reiche Persönlichkeiten. Neben seinen Raubzügen findet Julius aber auch stets Zeit für Frauenbekanntschaften. Der Justiz kann er sich jedes Mal erfolgreich entziehen …

Ottokar Runzes Film beruht auf der im Gefängnis geschriebenen Autobiographie des Hamburger Gauners Julius Adolf Petersen, der wie ein Volksheld verehrt wurde. Gedreht wurde der Film mit Martin Lüttge und Judy Winter in den Titelrollen in Hamburg und Schleswig-Holstein zwischen März und Oktober 1973.

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte über Runzes mit viel Liebe zum Detail gedrehte Gaunerbiographie: “Die sehr um ein sorgfältiges Arrangement von Dekor und Kostümen bemühte Inszenierung bietet ein attraktives Zeitbild.”

Der Lord von Barmbeck

FSK 16 J.
ca. 102 Min.
Pidax
Regie: Ottokar Runze
Darsteller: Martin Lüttge, Judy Winter, Inken Sommer, Simone Rethel, Heinz Reincke, Käthe Haack, Hela Gruel, Uwe Dallmeier, Helga Feddersen, Gert Haucke, Benno Hoffmann
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen