Die blauen Nächte

Was bleibt, wenn ein Mensch verschwindet?

Larissa und Michele kennen sich bereits seit einer Ewigkeit. Das Ehepaar lebt in New York, wo Michele als Professor für Spieltheorie an der Universität lehrt.

Mirko, der einzige Sohn, lebte mit seiner Frau in Genua, bis er sich vor fünf Jahren überraschend das Leben nahm. Seitdem versucht das Paar so gut es geht Trost im Alltag zu finden, doch die Frage nach dem Warum quält sie und zehrt an ihrer Beziehung. Da erreicht sie eines Tages ein Anruf von einer Frau, die behauptet, eine Affäre mit Mirko gehabt zu haben – und ein Kind …

Autorin
Chiara Marchelli, geboren 1972 in Aosta, lebt als Lektorin und Übersetzerin in New York. Ihr Roman „Die blauen Nächte“ war für den renommierten italienischen Literaturpreis Premio Strega nominiert.

Die blauen Nächte
Autorin: Chiara Marchelli
272 Seiten, TB.
btb
Euro 11,00 (D)
Euro 11,40 (A)
sFr 16,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-71989-1

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen