Die Gentlemen-Gangster

Manfred Bomm lässt den Göppinger Sparkassenraub von 1982 neu aufleben.

Im März 1982 sorgte der Göppinger Sparkassenraub in ganz Deutschland für Schlagzeilen. Nach der Erpressung des Bankdirektors und der Entführung seiner Tochter erbeutete ein Gangstertrio 2,7 Millionen D-Mark Lösegeld. Trotz intensiver Ermittlungen konnten die Täter erst Jahre später, nach einem weiteren Banküberfall in Ehingen im Jahr 1998, überführt werden. Dieses reale Verbrechen verarbeitet der Autor Manfred Bomm in seinem neuen Kriminalroman »Die Gentlemen-Gangster«.

In einer Mischung aus Fakt und Fiktion erzählt er die Tat sowie die Ermittlungen nach, bei denen auch der junge August Häberle mitgewirkt hatte. Nach seinem Ruhestand holt ihn dieser Fall aber plötzlich wieder ein, denn ein scheinbar noch unerkannter Komplize soll in Göppingen und Umgebung sein Unwesen treiben. Gekonnt lässt Manfred Bomm die LeserInnen in einen spektakulären, wahren Kriminalfall eintauchen und ergänzt diesen mit einem fiktiven Handlungsstrang in der Gegenwart.

Just an dem Tag, als er in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wird, holt die Vergangenheit Kommissar August Häberle auf dramatische Weise ein. Er erhält einen anonymen Hinweis, der sich auf einen alten Fall bezieht. Denn 1982 war Häberle mit dem bis dahin größten Kidnapping-Fall Deutschlands konfrontiert gewesen, als drei höflich auftretende Gangster die Tochter des Göppinger Sparkassendirektors als Geisel nahmen. Ins Visier der Ermittler gerieten damals angesehene Bürger. Gerüchte machen die Runde – vor allem, weil sich in dieser Stadt mysteriöse Todesfälle häufen …

Autor
Manfred Bomm war bis zu seinem Ruhestand als Journalist für Polizei und Justiz zuständig, lebt am Rande der Schwäbischen Alb, dort wo sein Kommissar August Häberle ermittelt, und hat über seine Serienfigur bereits 20 Kriminalromane geschrieben. Vieles, was er in seinen Romanen verarbeitet, hat sich so oder in ähnlicher Weise zugetragen. Das Vorbild für die Figur des Häberle ­ ein leibhaftiger Kommissar aus Göppingen ­ ist ab 1982 tatsächlich sein gesamtes Berufsleben lang mit dem in »Die Gentlemen-Gangster« thematisierten Verbrechen konfrontiert gewesen. Manfred Bomm fühlt sich eng mit Land und Leuten verbunden, liebt die Natur, das Wandern, Reisen und Radeln. Wichtig ist ihm, so gut wie alle beschriebenen Schauplätze selbst aufgesucht zu haben.

Die Gentlemen-Gangster
Autor: Manfred Bomm
636 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 15,00 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-8392-2815-9

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen