Die Köchin von Castamar

Eine skandalöse Liebe, böse Intrigen und gefährliche Duelle am Hof von Castamar.

Clara, Chefköchin am Hof von Castamar, schwärmt schon lange für den Herzog. Ihre köstlichen Speisen, aber auch ihr Talent, bei noch so großen Festgesellschaften reibungslose Abläufe zu garantieren, haben sie schnell zur Chefköchin aufsteigen lassen – zum Missfallen der strengen Hauswirtschafterin Dona Ursula.

Wirklich in Bedrängnis aber bringt Clara die besondere Zuneigung des Herzogs. Sie erhielt mehrere eindeutige Zeichen aber kann es trotzdem immer noch kaum glauben, dass der Herzog ihre Gefühle erwidert. Als Clara bei einem großen Festessen den Gästen des Herzogs vorgestellt wird, gerät die Situation außer Kontrolle: Mehrere Adlige machen anzügliche Bemerkungen, bis Clara – ihrer niedrigen Stellung zum Trotz – ihrer Wut freien Lauf lässt.

Ein Skandal, der sofort die Runde macht. Doch der Herzog gibt nicht auf, um Clara zu werben. Auch wenn er damit ins Netz der Verschwörung gerät, die seine Feinde seit Langem sorgfältig inszeniert haben …

Autorin
Fernando J. Múñez
, geboren 1972 in Madrid, studierte Philosophie und Filmwissenschaften. Er verfasste Drehbücher und Jugendliteratur, bevor er die historische Saga »Die Köchin von Castamar« schrieb, die in Spanien sofort zum Bestseller wurde. Eine TV-Verfilmung ist bereits in Vorbereitung.

Die Köchin von Castamar
Autorin: Fernando J. Múñez
336 Seiten, Broschur
C. Bertelsmann
Euro 13,00 (D)
Euro 13,40 (A)
sFr 18,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-10413-2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen