Wenn selbst der Präsident lügt, wem kann man noch trauen?

Maggie Costello, Ex-Mitarbeiterin des Weißen Hauses, hat genug von Fake News und alternative Fakten. Sie hat sich eine Auszeit von der Politik verordnet. Doch als die Gouverneurin von Virginia sie in einem heiklen Fall von Hassverbrechen als Vermittlerin einsetzen will, kann Maggie nicht Nein sagen. Doch schon nimmt der Fall jedoch größere Dimensionen an: Historiker kommen auf verdächtige Weise ums Leben, Holocaust-Zeitzeugen verschwinden, berühmte Bibliotheken gehen in Flammen auf. Sie wollen die Wahrheit selbst auslöschen, jegliches Zeugnis der grausamsten Menschheitsverbrechen der Geschichte.

Maggie begibt sich auf die Spur der Verschwörer und muss sich bald selbst einer Hetzkampagne stellen.

Autor
Sam Bourne
ist das Pseudonym des preisgekrönten britischen Journalisten Jonathan Freedland. Nach Stationen u.a. bei der BBC, der Washington Post, der New York Times, Newsweek und der Los Angeles Times, arbeitet er heute überwiegend als Redakteur und Kolumnist beim Guardian. Er schreibt regelmäßige Beiträge für die New York Times Review of Books und den Jewish Chronicle. Zudem präsentiert er die wöchentliche Radiosendung The Long View bei BBC Radio 4. Freedland ist Autor diverser Sachbücher und Thriller. Mit seinem Thrillerdebüt Die Gerechten war er monatelang Nummer 1 der Sunday-Times-Bestsellerliste mit über einer halben Million verkaufter Exemplare.

Die Wahrheit

Autor: Sam Bourne
448 Seiten, TB.
Lübbe
Euro 11,00 (D)
ISBN 978-3-404-17982-4

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen