Dr. Siri und die Spiele der Rattenfänger

Laos 1980: Die Demokratische Volksrepublik Laos ist stolz, erstmals an der Olympiade teilzunehmen. Natürlich boykottiert die Hälfte der Welt die Sommerspiele in Moskau, um gegen die jüngste sowjetische Invasion zu protestieren – sonst wären die laotischen Athleten wohl kaum nachgerückt.

Der ehemalige nationale Leichenbeschauer Dr. Siri Paiboun und seine Frau Madame Daeng würden alles tun, um in Moskau dabei zu sein. Mithilfe eines kleinen Trick schafft er es, als medizinischer Berater für die Athleten nach Moskau reisen zu dürfen, auch wenn die meisten der laotischen Olypioniken noch nie im Leben Laufschuhe getragen haben.

Doch dort angekommen beschleicht ihn schnell der Verdacht, dass einer der Olympiateilnehmer nicht der ist, der er zu sein vorgibt, beginnen Siri und seine Freunde zu ermitteln.Wenig später wird ein anderer laotischer Olympiateilnehmer des Mordes beschuldigt, und Dr. Siri muss nicht nur ein, sondern gleich zwei paranoide Regierungsmachinen besänftigen, damit am Ende die Gerechtigkeit siegt.

Autor
Colin Cotterill
, in London geboren, begab sich nach einer Ausbildung zum Englischlehrer auf eine lange Weltreise. Mittlerweile lebt er in Chumphon, Thailand. Seine in Laos angesiedelte Krimireihe um Dr. Siri wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Dr. Siri und die Spiele der Rattenfänger

Autor: Colin Cotterill
352 Seiten, gebunden
Goldmann
Euro 20,00 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 28,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-31548-2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen