Eine Nacht im Mai

Inge Fleming baut einen folgenschweren Unfall mit dem Auto, obwohl sie bereits ihren Führerschein verloren hat. Verzweifelt begeht sie Fahrerflucht und will sich mit dem Zug aus der Stadt absetzen. Doch am Bahnhof begegnet sie dem jungen Willy Prinz, der sie zu einer Fahrt ins Blaue überredet.

Auf einem Kostümball am Wannsee lernen sich die beiden näher kennen. Inge trifft dort aber auch auf ihren Unfallgegner Waldemar, von dem sie nicht ahnt, dass er mit Willy befreundet ist.

In dem musikalischen Lustspiel „Eine Nacht im Mai“ darf Marika Rökk ihr Gesangs-, Tanz- und Stepptalent zum Besten geben. Der Ufa-Star galt während der NS-Zeit als deutsche Version der populären US-amrikanischen Tänzerin und Schauspielerin Eleanor Powell.

Eine Nacht im Mai
FSK 0 J.
ca. 80 Min.
Black Hill
Regie: Georg Jacoby
Darsteller: Marika Rökk, Viktor Staal, Karl Schönböck, Mady Rahl, Oskar Sima
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen