Geezer Butler „Black Science“

Black Sabbath Bassist Geezer Butler hat sich nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht und drei Soloalben aufgenommen; zu dem Zeitpunkt sehr fortschrittliche Musik.

Hier die Neuauflage des zweiten Soloalbums von Black Sabbath-Gründungsmitglied und Bassist: Geezer Butler. Sie gilt als ein Metal-Klassiker der 90er Jahre und ist geprägt von Geezers typischen Bass und Songwriting.

1997 kam ‘Black Science’ unter dem Namen Geezer auf den Markt. Bei diesem Album waren abermals Drummer Deen Castronovo und Gitarrist Pedro Howse dabei und wie schon bei ‘Plastic Planet’ wurde das Album von Butler und Paul Northfield (Rush, Alice Cooper, Suicidal Tendencies, Dream Theater etc) produziert.

Aufgrund seiner Verpflichtung mit Fear Factory konnte Burton Bell den Gesang diesmal nicht beisteuern, jedoch ersetzte ihn der bis dato unbekannte Clark Brown mit beeindruckendem, kraftvollem Gesang.

Tracks
1 Man in a Suitcase
2 Box of Six
3 Mysterious
4 Justified
5 Departments
6 Area Code 51
7 Has to Be
8 No. 5
9 Among the Cybermen
10 Unspeakable Elvis
11 Xodiak
12 Northern Wisdom
13 Trinity Road

Geezer Butler „Black Science“
BMG

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen