Gene Caberra „Patchwork“

Nur wenige Künstler schaffen es, so selbstverständlich Genregrenzen zu überschreiten und dabei einen so eigenständigen Sound zu fahren wie Gene Caberra. Bereits mit seiner Debüt-EP „Attic Tape“ überzeugte der Sänger und Gitarrist aus Berlin in Sachen Sound und Songwriting. Zusammen mit seinen zwei Bandkollegen René Flächsenhaar (Bass) und Mathias Uredat (Schlagzeug) geht er nun noch einen großen Schritt weiter und vermischt auf seinem ersten Album Blues, Rock und Pop mit R&B, Neo Soul, Lofi und Reggae auf internationalem Niveau.

„Patchwork“ lautet der Albumtitel aber nicht allein aufgrund der enthaltenen Vielzahl an musikalischen Einflüssen und Stilrichtungen, sondern bezieht sich vor allem auf die Arbeitsweise der drei Musiker, die sich nicht als klassische Proberaumband, sondern eher als Producer Band verstehen, bei der die Cloud zentraler Ort für Tracks und Song-Ideen darstellt. Alle Audiospuren, die sich zu Hause, im Tonstudio oder Tourbus ansammelten, landeten am Ende auf dem Mixing Desk von Produzent Christian Keymer, der die meisten Konzerte der Band auch als Keyboarder begleitet und dem Album nun den letzten Schliff verpasste. Ihm gelang es, die geballte musikalische Könnerschaft des Trios auszuformulieren und einen Sound zu kreieren, der authentisch und fresh zu gleich ist. So finden sich akustische Gitarren gleichberechtigt neben synthetischen Klängen, analoge Drums neben programmierten Beats. Dabei stellen die Musiker ihre virtuosen Fähigkeiten nicht zur Schau, sondern stets in den Dienst des jeweiligen Songs.

Mit gefühlvoller Lässigkeit singt sich Gene Caberra scheinbar mühelos durch eingängige Rock- wie Dance-Nummern, Reggaetracks wie Akustikballaden. Dass er noch dazu ein herausragender Gitarrist ist, beweisen nicht nur die mehr als 30.000 Abonnenten, die seinen Tutorials auf YouTube folgen. René Flächsenhaar am Bass und Mathias Uredat am Schlagzeug bilden eine Rhythmus-Sektion, die das komplette Spektrum zwischen Power und Zurückgenommenheit draufhat und jeden der zehn Tracks mit spielerischer Leichtigkeit erdet. Mit „Patchwork“ liefert Gene Caberra den Soundtrack für alle, die einen knackigen Bluesgitarrensound und eingängige Melodien genauso feiern wie chilligen Lofi Pop, ausgecheckte Beats und Bass Lines.

Tracks
1 Hit Me
2 Oh Jana
3 Come Around
4 Don’t Know Why
5 Dance Tonight
6 Raindrops
7 Leave This World Behind
8 Bad Thoughts
9 Money Is King
10 When You’re Gone

Gene Caberra „Patchwork“
Blackbird Music

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen