Der skrupellose Privatdetektiv Dold (Armin Mueller-Stahl) ist ein Profi und hat sich auf Videoobservationen spezialisiert. Sein neuester Fall treibt ihn in das Bahnhofsviertel einer deutschen Großstadt, wo er einen Ganoven namens Rodinski (Walter Tschernich) aufspüren und überwachen soll. Dieser gilt als „Boss“ des Viertels und ist berüchtigt. Dold arbeitet ohne Rücksicht auf Verluste, hält alles, was dem Zwecke dient, für moralisch. Doch er bemerkt zu spät, dass er es diesmal mit einer hoch gefährlichen Affäre zu tun hat …

Weltstar Armin Mueller-Stahl begeisterte in diesem Film Publikum und Kritiker, die darin einen der besten Thriller seit Jahren sahen. Das Hamburger Abendblatt sprach von einem der „herausragenden Filmereignisse des Jahres“ und schrieb weiter (26.3.1987): „Das Thema wurde so ernsthaft behandelt und dabei so unterhaltsam aufbereitet, dass auf „Hautnah“ ein wahrer Preissegen herniederging: Die „Goldene Kamera“, der „Goldene Gong“, der Adolf-Grimme-Preis und beim internationalen Filmfestival von Locarno „Das Auge des Silbernen Leoparden““. Autor Norbert Ehry ist unter anderem für seinen Kult-„Tatort“ „Peggy hat Angst“ bekannt, Regisseur Peter Schulze-Rohr inszenierte die legendären „Tatort“-Fälle des Hamburger Kommissars Trimmel.

Hautnah
FSK 12 J.
ca. 111 Min.
Pidax
Regie: Peter Schulze-Rohr
Darsteller: Armin Mueller-Stahl, Wolf-Dietrich Berg, Walter Tschernich, Wilfried Baasner, Horst Bollmann, Michael Degen, Ernst Alisch, Manfred Boehm, Ruth Hoffmann
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen