Hitlers “Mein Kampf”

Aktualisierte Neuausgabe – Ergänzt um die neuesten Entwicklungen seit Erscheinen 2014.

“Mein Kampf” ist das schrecklichste Buch, das je auf Deutsch geschrieben wurde, für die einen ein Tabu, für andere ein Faszinosum, in Deutschland seit Kriegsende verboten, in anderen Ländern bis heute ein Bestseller. Aber was wissen wir über “Mein Kampf”, seine Entstehungsgeschichte und seine Wirkung damals und heute? Wie und wo hat Hitler daran geschrieben?

Wer hat den Text gelesen und wie hat man vor Hitlers Machtergreifung darüber gedacht? Wie wurde es zum Bestseller? Wie viel verdiente Hitler an dem Buch? Warum hat es eine Schlüsselrolle für seine Macht gespielt? Und wie soll man heute, wo das Nachdruckverbot endet, mit diesem Buch umgehen?

Antoine Vitkine beschreibt die verstörende Karriere einer Hetzschrift, die sich nicht im Giftschrank der Geschichte einsperren lässt.

Autor
Antoine Vitkine
, geboren 1977, ist französischer Journalist, Autor und Dokumentarfilm-Regisseur. Für das Fernsehen produzierte er u.a. Dokumentationen über Ronald Reagan und den Kalten Krieg, Papst Benedikt XVI., die Terroranschläge am 11. September 2001 und den Krieg in Libyen.

Hitlers “Mein Kampf”
5. aktualisierte Auflage 2020
Autor: Antoine Vitkine
320 Seiten, TB.
Hoffmann und Campe
Euro 18,00 (D)
Euro 18,50 (A)
sFr 24,50 (UVP)
ISBN 978-3-455-50395-1

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen