Hotel Hotel “Heaven’s Will”

Hotel Hotel ist das Solo-Projekt Vegard Urne, auch bekannt als Mitglied der Country-Band Empty Bottles Broken Hearts oder der Garage-Punk-Band The Wednesday Knights.

Nun erscheint das dritte Studioalbum “Heaven ‘s Will”. Die neun Titel auf dem Album, wovon drei reine instrumental Stücke sind, beschäftigen sich mit den dunkelsten Erfahrungen im Leben eines Menschen. Der Titel „Heaven ‘s Will” ist eine ist eine Neuinterpretation des Gedichts “Gragasa” des Dichters Ole H. Bremnes.

Der minimalistische Folk-Slowcore erinnert an die Langsamkeit von Low und die Emotionalität von Jason Molina (Songs: Ohia). Dazu gesellt sich ein leicht schräger und doch bestimmter Gesang, der sich an der abgehangenen Attitüde Will Oldhams orientiert. Große Songwriter-Referenzen für eine Art Musik, die nicht groß klingen will. Doch gerade durch die Reduktion und Bescheidenheit der Arrangements entwickeln sich zeitlose Soundwelten mit Charisma und einem Gefühl von Fernweh.

Hört man die Lieder auf “Heaven’s Will” in einem kleinen verschlossenen Zimmer, so sehnt man sich nach dem offenen Himmel. Hört man sie auf dem Rücksitz eines Autos auf einer lang erwarteten Ausfahrt, geht freudig das Herz auf.

Tracks
1 Heaven’s will
2 Cut out my heart
3 Lars hertervig
4 I found something i never knew i’d lost
5 Springar for vebjorn
6 The song remains the same
7 Two doors down – hotel hotel
8 Music for ytterstad – hotel hotel
9 Stand by me

Hotel Hotel “Heaven’s Will”
Apollon Records

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen